Kommentar

Detailsuche


Vorwort zur 81. Lieferung

Vorwort zur 81. Lieferung

Die neue Ergänzungslieferung kann an das Vorwort zur vorangegangenen 80. Lieferung vom Juni 2019 unmittelbar anknüpfen. Gesetzgeberische Aktivitäten sind weiterhin noch nicht in Sicht. Allerdings boten der 16. Deutsche Insolvenzrechtstag im April 2019 in Berlin ebenso wie vielfältige Zeitschriftenbeiträge und Editorials der vergangenen Monate Gelegenheit, Wünsche aus der Praxis zur ESUG-Nachjustierung, zur verkürzten Restschuldbefreiung und zur Umsetzung des präventiven Restrukturierungsrahmens an den Gesetzgeber zu formulieren.
Für die Kommentierungen bedeutet das, dass sich auch die vorliegende Lieferung der Aktualisierung des Werkes sowie der Neukommentierung der EuInsVO 2015 widmen kann. Im Einzelnen enthält die Lieferung die neu kommentierten Art. 6 und 7 EuInsVO 2015 von Madaus sowie die überarbeiteten Teile der Restschuldbefreiung (§§ 4a–4d, 286–303a InsO) von Wenzel. Schöne hat den § 122 InsO zur Betriebsänderung neu bearbeitet und Holzer hat die Teile der Nachlassinsolvenz (§§ 315–330 InsO) sowie zum Gesamtgut (§ 332 InsO) aktualisiert. Schließlich enthält die Lieferung noch eine Überarbeitung des Art. 102b EGInsO durch Holzer.
Es ist nicht auszuschließen, dass die legislative Ruhephase des Jahres 2019 im kommenden Jahr 2020 ein Ende finden und ab dann die Arbeit am Kommentar prägen wird. Autoren, Herausgeber und Verlag sind daher bemüht, wichtige Ergänzungen und Neubearbeitungen in den kommenden Monaten zu realisieren.
Köln/Hamburg, im August 2019
Bruno M. Kübler
Hanns Prütting
Reinhard Bork

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2019 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell