Kommentar

Detailsuche


Stoffler – 76. Lfg. 05.2018 – INSVV § 5 – Einsatz besonderer Sachkunde
RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG © RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG 978-3-8145-8700-4 Kübler/Prütting/Bork (Hrsg.), InsO: Kommentar zur Insolvenzordnung 2018 § 5 Einsatz besonderer Sachkunde
(1) Ist der Insolvenzverwalter als Rechtsanwalt zugelassen, so kann er für Tätigkeiten, die ein nicht als Rechtsanwalt zugelassener Verwalter angemessenerweise einem Rechtsanwalt übertragen hätte, nach Maßgabe des Rechtsanwaltsvergütungsgesetzes Gebühren und Auslagen gesondert aus der Insolvenzmasse entnehmen.
(2) Ist der Verwalter Wirtschaftsprüfer oder Steuerberater oder besitzt er eine andere besondere Qualifikation, so gilt Absatz 1 entsprechend.
Literatur: Ganter, Nochmals: Die Delegation der Ermittlung von Anfechtungsansprüchen, ZInsO 2016, 677; Graeber/Graeber, InsVV, Kommentar, 2. Aufl., 2016.

Übersicht

I. Normgrundsatz II. Voraussetzungen und Höhe der Vergütung III. Anwendungsfälle 1. Steuerangelegenheiten 2. Notargebühren 3. Einigungsgebühr bei Rechtsberatung 4. Erstellung eines Insolvenzplans 5. Reisekosten zu auswärtigen Gerichtsterminen 6. Beiordnung eines anwaltlichen Verwalters an sich selbst 7. Sonderinsolvenzverwalter IV. Verfahren

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2019 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell