Kommentar

Detailsuche


Paulus – 76. Lfg. 05.2018 – INSO § 343 – Anerkennung
RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH © RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH 978-3-8145-8700-4 Kübler/Prütting/Bork (Hrsg.), InsO: Kommentar zur Insolvenzordnung 2018 § 343 Anerkennung
(1) 1Die Eröffnung eines ausländischen Insolvenzverfahrens wird anerkannt. 2Dies gilt nicht,
  • 1. wenn die Gerichte des Staats der Verfahrenseröffnung nach deutschem Recht nicht zuständig sind;
  • 2. soweit die Anerkennung zu einem Ergebnis führt, das mit wesentlichen Grundsätzen des deutschen Rechts offensichtlich unvereinbar ist, insbesondere soweit sie mit den Grundrechten unvereinbar ist.
(2) Absatz 1 gilt entsprechend für Sicherungsmaßnahmen, die nach dem Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens getroffen werden, sowie für Entscheidungen, die zur Durchführung oder Beendigung des anerkannten Insolvenzverfahrens ergangen sind.
Literatur: Aderhold, Auslandskonkurs im Inland, 1992; Braun, Die vorinsolvenzliche Sanierung von Unternehmen, 2015; Bu, Konkursmasse im chinesischen Konkursrecht, ZInsO 2014, 913; Ferrari/Kieninger/Mankowski/Otte/Saenger/Schulze/Staudinger, Internationales Vertragsrecht, 3. Aufl., 2018, Flessner, Internationales Insolvenzrecht in Deutschland nach der Reform, IPRax 1997, 1; ders., Das künftige Internationale Insolvenzrecht im Verhältnis zum Europäischen Insolvenzübereinkommen, in: Stoll, Vorschläge und Gutachten zur Umsetzung des EU-Übereinkommens über Insolvenzverfahren im deutschen Recht, 1997, S. 219; ders., Das amerikanische Reorganisationsverfahren vor deutschen Gerichten, IPRax 1992, 151; Flessner/Schulz, Zusammenhänge zwischen Konkurs, Arrest und internationaler Zuständigkeit, IPRax 1991, 162; Gupta, Insolvency and Bankruptcy Code 2016. A paradigm shift, Global Restructuring Review (GRR) March 2017, 20; Hanisch, Allgemeine kollisionsrechtliche Grundsätze im Internationalen Insolvenzrecht, in: Festschrift Jahr, 1993, S. 455; ders., Die Wende im deutschen Internationalen Insolvenzrecht, ZIP 1985, 1233; Haubold, Europäisches Zivilverfahrensrecht und Ansprüche im Zusammenhang mit Insolvenzverfahren, IPRax 2002, 156; Leipold, Arbitration, Bankruptcy and Public Policy, in: Stürner/Kawano (Hrsg.), Cross Border Insolvency, Intellectual Property, Arbitration and Ordre Public, 2011, S. 299; ders., Zuständigkeitslücken im neuen Europäischen Insolvenzrecht, in: Festschrift Ishikawa, 2001, S. 221; ders., Zum künftigen Weg des deutschen internationalen Insolvenzrechts (Anwendungsbereich, internationale Zuständigkeit, Anerkennung und Vollstreckung), in: Stoll, Vorschläge und Gutachten zur Umsetzung des EU-Übereinkommens über Insolvenzverfahren im deutschen Recht, 1997, S. 185; ders., Miniatur oder Bagatelle: das internationale Insolvenzrecht im deutschen Reformwerk 1994, in: Festschrift Henckel, 1995, S. 533; ders., Zur internationalen Zuständigkeit im Insolvenzrecht, in: Festschrift Baumgärtel, 1990, S. 291; Liersch, Deutsches Internationales Insolvenzrecht, NZI 2003, 302; Linke, Internationales Zivilprozeßrecht, 1990; Paulus, § 1 InsO und sein Insolvenzmodell, NZI 2015, 1001; ders., Insolvenzvermeidung und Insolvenzverfahren, in: Festschrift Pekcanitez, Zeitschrift der juristischen Fakultät der Universität Dokuz Eylül, C. 16, 2014, S. 2345; Paulus, Vom Nutzen und Nachteil einer vis attractiva concursus für das heutige Insolvenzrecht, in: Festschrift Gottwald, 2014, S. 485; ders., Europäisches Wettbewerbsrecht und sein Verhältnis zum nationalen Insolvenzrecht, ZIP 2014, 905; Piekenbrock, Steuerforderungen in grenzüberschreitenden Insolvenzverfahren, EWS 2016, 181; Reichelt, Die AnerkenAnerkennungnung ausländischer Sekundärinsolvenzverfahren nach dem deutschen Internationalen Insolvenzrecht am Beispiel der Schweiz, ZIP 2017, 2389; Reinhart, Zur Anerkennung ausländischer Insolvenzverfahren, ZIP 1997, 1734; Rüfner, Chapter 15 des US Bankruptcy Code in der Praxis, in: Festschrift v. Hoffmann, 2011, S. 843; Segal/Harris/Morrison, Assistance to Foreign Insolvency Office-holders in the Conflict of Laws: is the Common Law Fit for Purpose?, Insolvency Intelligence, 2017, 117; Siemon/Harder, Die Evaluation des Chapter 11 und des Deutschen Eigenverwaltungsverfahrens, NZI 2016, 434; Spellenberg, Der ordre public im Internationalen Insolvenzrecht, in: Stoll, Stellungnahmen und Gutachten zur Reform des deutschen Internationalen Insolvenzrechts, 1992, S. 183; Streuber, Die Flucht des Schuldners und die Reaktionstechniken eines Gesamtvollstreckungsrechts – der fallitus fugitivus als Rechtsproblem, 2014; Swierczok, Das englische Scheme of Arrangement und seine Rezeption in Deutschland, 2013; Trocker, Multi-Jurisdictional Insolvencies and Access to Foreign Assets: Transborder Cooperation Under Title 28, § 1782 U.S.C. and Chapter 15 U.S. Bankruptcy Code, in: Stürner/Kawano (Hrsg.), Cross Border Insolvency, Intellectual Property Litigation, Arbitration and Ordre Public, 2011, S. 171; Trunk, Zur bevorstehenden Neuregelung des deutschen Internationalen Insolvenzrechts, KTS 1994, 33; ders., Dogmatische Grundlagen der Anerkennung von Auslandskonkursen, KTS 1987, 415; Turck, Priorität im Europäischen Insolvenzrecht, 2014; Vallender, Wirkungen und Anerkennung einer im Ausland erteilten Restschuldbefreiung, ZInsO 2009, 616; Westbrook/Booth/Paulus/Rajak, A Global View of Business Insolvency Systems, 2010; C. U. Wolf, Erlöschen von Kreditsicherheiten Dritter nach US-amerikanischem Insolvenzrecht und Wirkungsanerkennung im Inland, IPRax 1999, 444; Wouters, A Passage to China: A Cross-Border Insolvency Between Belgium and PR China, INSOL World – 2nd Qu. 2008, 36.

Übersicht

I. Vorbemerkung zum zweiten Abschnitt II. Normzweck III. Automatische Anerkennung (Abs. 1) 1. Ausländisches Insolvenzverfahren 2. Anerkennungsgegenstand 3. Anerkennungsvoraussetzungen (Abs. 1 Satz 2) a) Internationale Zuständigkeit des eröffnenden Gerichts (Abs. 1 Satz 2 Nr. 1) b) Kein Verstoß gegen den deutschen Ordre public (Abs. 1 Satz 2 Nr. 2) c) Keine Verbürgung der Gegenseitigkeit 4. Anerkennungsverfahren IV. Anerkennung sonstiger Entscheidungen (Abs. 2) 1. Sicherungsmaßnahmen 2. Zur Durchführung oder Beendigung des anerkannten Insolvenzverfahrens ergangene Entscheidungen V. Anerkennung von Annexentscheidungen

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2019 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell