Kommentar

Detailsuche


Paulus – 76. Lfg. 05.2018 – INSO § 338 – Aufrechnung
RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG © RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG 978-3-8145-8700-4 Kübler/Prütting/Bork (Hrsg.), InsO: Kommentar zur Insolvenzordnung 2018 § 338 Aufrechnung
Das Recht eines Insolvenzgläubigers zur Aufrechnung wird von der Eröffnung des Insolvenzverfahrens nicht berührt, wenn er nach dem für die Forderung des Schuldners maßgebenden Recht zur Zeit der Eröffnung des Insolvenzverfahrens zur Aufrechnung berechtigt ist.
Literatur: Bork, Die Aufrechnung im Internationalen Insolvenzverfahrensrecht, ZIP 2002, 690; Gottwald, Grenzüberschreitende Insolvenzen, 1997; Hanisch, Allgemeine kollisionsrechtliche Grundsätze im Internationalen Insolvenzrecht, in: Festschrift Jahr, 1993, S. 455; ders., Die Wende im deutschen Internationalen Insolvenzrecht, ZIP 1985, 1233; Kirchhof, Grenzüberschreitende Insolvenzen im Binnenmarkt – Insbesondere unter Beteiligung von Kreditinstituten, WM 1993, 1364; Liersch, Deutsches Internationales Insolvenzrecht, NZI 2003, 302; Paulus, Close-out Netting und weitere Privilegien der Finanzindustrie, in: Festschrift Vallender, 2015, S. 397; ders., Anfechtungsklagen in grenzüberschreitenden Insolvenzverfahren, ZInsO 2006, 295; v. Wilmowsky, Aufrechnung in Internationalen Insolvenzfällen, KTS 1998, 343; ders., Internationales Insolvenzrecht – Plädoyer für eine Neuorientierung, WM 1997, 1461.

Übersicht

I. Normzweck II. Bestehen einer Aufrechnungslage zum Zeitpunkt der Eröffnung des Insolvenzverfahrens III. Unzulässigkeit der Aufrechnung nach dem Insolvenzstatut IV. Zulässigkeit der Aufrechnung nach dem Recht, dem die Hauptforderung unterliegt

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2019 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell