Kommentar

Detailsuche


Pleister – 68. Lfg. 09.2016 – INSO § 248 – Gerichtliche Bestätigung
RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH © RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH 978-3-8145-8700-4 Kübler/Prütting/Bork (Hrsg.), InsO: Kommentar zur Insolvenzordnung 2016 § 248 Gerichtliche Bestätigung
(1) Nach der Annahme des Insolvenzplans durch die Beteiligten (§§ 244 bis 246a) und der Zustimmung des Schuldners bedarf der Plan der Bestätigung durch das Insolvenzgericht.
(2) Das Gericht soll vor der Entscheidung über die Bestätigung den Insolvenzverwalter, den Gläubigerausschuss, wenn ein solcher bestellt ist, und den Schuldner hören.
Literatur: Berscheid, Beteiligung des Betriebsrats im Eröffnungsverfahren nach Verfahrenseröffnung und im Insolvenzverfahren, ZInsO 1999, 27; Skauradszun/Spahlinger/ Tresselt, Insolvenzpläne auf dem Prüfstand, DZWIR 2015, 539.

Übersicht

I. Entstehungsgeschichte II. Normzweck und Regelungsgehalt 1. Annahme und Zustimmung 2. Prüfungsumfang 3. Anhörung 4. Gerichtliche Bestätigung 5. Mehrere Pläne 6. Rechtsmittel

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2019 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell