Kommentar

Detailsuche


Pape – 9. Lfg. 03.2001 – INSO § 210 – Vollstreckungsverbot
RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH © RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH 978-3-8145-8700-4 Kübler/Prütting/Bork (Hrsg.), InsO: Kommentar zur Insolvenzordnung 2015 § 210 Vollstreckungsverbot
Sobald der Insolvenzverwalter die Masseunzulänglichkeit angezeigt hat, ist die Vollstreckung wegen einer Masseverbindlichkeit im Sinne des § 209 Abs. 1 Nr. 3 unzulässig.
Bisheriges Recht und Entwurfsregelungen: § 322 RegE.
Literatur: Ahrendt/Struck, Kein Anfechtungsrecht des Verwalters bei Masseunzulänglichkeit?, ZInsO 2000, 264; Behr, Auswirkung der Insolvenzverfahren auf die Einzelvollstreckung, JurBüro 1999, 66; Bork, Der Insolvenzplan, ZZP 109 (1996), 473; ders., Die Wirkungen des Insolvenzplans nach §§ 290 bis 305 RefE, in: Leipold (Hrsg.), Insolvenzrecht im Umbruch, 1991, S. 51; Burger/Schellberg, Der Insolvenzplan im neuen Insolvenzrecht, DB 1994, 1833; Denck, Die Arbeitnehmermasseschuld – Ansätze zur Bewältigung eines Systembruchs, KTS 1984, 35; Dinstühler, Die Abwicklung massearmer Insolvenzverfahren nach der Insolvenzordnung, ZIP 1998, 1697; Häsemeyer, Die Aufrechnung nach der Insolvenzordnung, in: Kölner Schrift, 2. Aufl., S. 645; ders., Die Gleichbehandlung der Konkursgläubiger, KTS 1982, 507; Heilmann, Welchen Zwecken dient die Konkursordnung heute im Gegensatz zur Zeit ihrer Abfassung?, BB 1983, 1640; ders., Zur Abwicklung massearmer Konkurse, KTS 1982, 181; Henckel, Aufrechnung in der Insolvenz, in: Festschrift Lüke, 1997, S. 237; Kluth, Das Verfahren bei unzulänglicher Insolvenzmasse oder ein „Himmelfahrtskommando“ für den Insolvenzverwalter, ZInsO 2000, 177; Landfermann, Allgemeine Wirkungen der Insolvenzeröffnung, in: Kölner Schrift, 2. Aufl., S. 159; Maus, Der Insolvenzplan, in: Kölner Schrift, S. 707; Pape, Die Berücksichtigung der Anzeige der Masseinsuffizienz im Erkenntnisverfahren, ZInsO 2001, 60; ders., Unzulässigkeit der Vollstreckung des Finanzamts bei Masseinsuffizienz, KTS 1997, 49; ders., Einschränkung des Aufrechnungsrechts im masseinsuffizienten Konkurs für Altmassegläubiger, WPrax 1995, 346 ff, 367 f; Roth, Prozessuale Rechtsfolgen der „Insolvenz in der Insolvenz“, in: Festschrift H. F. Gaul, 1997, S. 573; Runkel/Schnurbusch, Rechtsfolgen der Masseunzulänglichkeit, NZI 2000, 49; Smid, Die Abwicklung masseunzulänglicher Insolvenzverfahren nach neuem Recht, WM 1998, 1313; ders., Zum Recht der Planinitiative gemäß § 218 InsO, WM 1996, 1249; W. Uhlenbruck, Der „Konkurs im Konkurs“ – 50 Jahre BGH-Rechtsprechung zum Problem der Verteilungsgerechtigkeit in masselosen und massearmen Insolvenzverfahren –, in: 50 Jahre Bundesgerichtshof, Festgabe aus der Wissenschaft, 2000, S. 803; Vallender, Einzelzwangsvollstreckung im neuen Insolvenzrecht, ZIP 1997, 1993.

Übersicht

I. Entstehungsgeschichte II. Normzweck III. Bedeutung des Vollstreckungsverbots 1. Verfahrensrechtliche Umsetzung der Vorschrift 2. Reichweite des Vollstreckungsverbots 3. Vollstreckung der Neumassegläubiger des § 209 Abs. 1 Nr. 2 IV. Einfluß der Anzeige der Masseinsuffizienz auf das Erkenntnisverfahren V. Der Ausschluß sonstigen Rechtserwerbs VI. Die entsprechende Anwendung der Aufrechnungsverbote VII. Nichtanwendung der Vorschrif-ten über die Erfüllung gegenseitiger Verträge VIII. Nichtanwendung der Anfechtungsvorschriften IX. Zulässigkeit von Insolvenzplänen nach Anzeige der Masseinsuffizienz X. Masseunzulänglichkeit im weiteren Sinne und Restschuldbefreiungsverfahren

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2019 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell