Kommentar

Detailsuche


Flöther – 62. Lfg. 02.2015 – INSO § 165 – Verwertung unbeweglicher Gegenstände
RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH © RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH 978-3-8145-8700-4 Kübler/Prütting/Bork (Hrsg.), InsO: Kommentar zur Insolvenzordnung 2015 § 165 Verwertung unbeweglicher Gegenstände
Der Insolvenzverwalter kann beim zuständigen Gericht die Zwangsversteigerung oder die Zwangsverwaltung eines unbeweglichen Gegenstands der Insolvenzmasse betreiben, auch wenn an dem Gegenstand ein Absonderungsrecht besteht.
Literatur: Beckers, Die Immobiliarsicherheiten nach dem Entwurf eines Gesetzes zur Reform des Insolvenzrechts, WM 1990, 1177; Bork, Die Verbindung, Vermischung und Verarbeitung von Sicherungsgut durch den Insolvenzverwalter, in: Festschrift Gaul 1997, S. 71; Eickmann, Zwangsversteigerungs- und Zwangsverwaltungsrecht, 1991; ders., Probleme des Zusammentreffens von Konkurs und Zwangsverwaltung, ZIP 1986, 1517; Frings, Die Verwertung von Kreditsicherheiten unter dem Regime der Insolvenzordnung, Sparkasse 1996, 384; Ganter, Umsatzsteuer bei der Verwertung von Sicherheiten in der Insolvenz, KSI 2008, 59; Gottwald, Die Rechtsstellung dinglich gesicherter Gläubiger, in: Leipold (Hrsg.), Insolvenzrecht im Umbruch, 1990, S. 197; Hintzen, Grundstücksverwertung durch den Treuhänder in der Verbraucherinsolvenz, ZInsO 2004, 713; ders., Insolvenz und Immobiliarzwangsvollstreckung, Rpfleger 1999, 256; Klenk/Kronthaler, Die Rechtsprechung des V. (Umsatzsteuer-)Senats des Bundesfinanzhofs, NZI 2006, 369; Landfermann, Die Rechtsstellung der dinglich gesicherten Gläubiger im künftigen Insolvenzverfahren, KTS 1987, 381; Lwowski/Tetzlaff, Verwertung unbeweglicher Gegenstände im Insolvenzverfahren, WM 1999, 2336; Marotzke, Die dinglichen Sicherheiten im neuen Insolvenzrecht, ZZP 109 (1996), 429; Mohrbutter, Kritische Betrachtungen zum künftigen Verfahrensbeitrag der Grundpfandrechtsgläubiger bei der Zwangsversteigerung von Massegrundstücken, ZIP 1985, 1461; ders., Konkurs und Zwangsversteigerung, KTS 1958, 81; Newiger, Die neue Insolvenzordnung und ihre Auswirkung auf die Kreditwirtschaft, Teil 2, Sparkasse 1994, 534; Obermüller, Auswirkungen der Insolvenzrechtsreform auf Kreditgeschäft und Kreditsicherheiten, Teil I und II, WM 1994, 1829, 1869; Onusseit, Die Umsatzsteuer, ein Dauerthema in der Insolvenz, KTS 1994, 3; Pape, Aktuelle Probleme im Eröffnungsverfahren, ZInsO 1999, 398; Raab, Probleme bei der Immobilienverwertung aus der Sicht des Insolvenzverwalters, DZWIR 2006, 234; Tetzlaff, Probleme bei der Verwertung von Grundpfandrechten und Grundstücken im Insolvenzverfahren, ZInsO 2004, 521; Uhlenbruck, Dingliche Mobiliarsicherheiten im eröffneten Konkursverfahren, ZAP Fach 14, S. 249; Vallender, Wohnungseigentum in der Insolvenz, NZI 2004, 401; ders., Zwangsversteigerung und Zwangsverwaltung im Lichte des neuen Insolvenzrechts, Rpfleger 1997, 353; Weis/Ristelhuber, Die Verwertung von Grundbesitz im Insolvenzverfahren und die Kostenpauschalen für die Insolvenzmasse, ZInsO 2002, 859; Wenzel, Die Rechtsstellung des Grundpfandrechtsgläubigers im Insolvenzverfahren, NZI 1999, 101.

Übersicht

I. Entstehungsgeschichte II. Normzweck III. Unbeweglicher Gegenstand der Insolvenzmasse IV. Freihändige Veräußerung V. Betreiben der Zwangsversteigerung durch den Insolvenzverwalter (§ 172 ff ZVG) 1. Antrag des Verwalters 2. Versteigerung des Gegenstandes 3. Doppelausgebot zugunsten des Gläubigers 4. Doppelausgebot zugunsten des Insolvenzverwalters VI. Betreiben durch den Gläubiger 1. Eröffnetes Insolvenzverfahren 2. Rechte des Insolvenzverwalters in der vom Gläubiger beantragten Zwangsversteigerung a) Beitritt b) Einstweilige Einstellung der Zwangsvollstreckung (§ 30d ZVG) c) Einstweilige Einstellung im Eröffnungsverfahren (§ 30d Abs. 4 ZVG) d) Auflagen bei der einstweiligen Einstellung (§ 30e ZVG) aa) Verpflichtung zur laufenden Zahlung der geschuldeten Zinsen bb) Weitere laufende Zahlungen e) Aufhebung der einstweiligen Einstellung (§ 30f ZVG) VII. Steuerliche Fragen 1. Freihändige Veräußerung 2. Zwangsversteigerung 3. Freigabe VIII. Betreiben der Zwangsverwaltung 1. Nebeneinander von Zwangsverwaltung und Insolvenzverfahren 2. Kalte Zwangsverwaltung 3. Einstweilige Einstellung der Zwangsverwaltung (§ 153b ZVG) 4. Ausgleichszahlungen (§ 153b Abs. 2 ZVG) 5. Aufhebung der einstweiligen Einstellung der Zwangsverwaltung (§ 153c ZVG)

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2019 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell