Kommentar

Detailsuche


Webel – 68. Lfg. 09.2016 – INSO § 157 – Entscheidung über den Fortgang des Verfahrens
RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG © RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG 978-3-8145-8700-4 Kübler/Prütting/Bork (Hrsg.), InsO: Kommentar zur Insolvenzordnung 2016 § 157 Entscheidung über den Fortgang des Verfahrens
1Die Gläubigerversammlung beschließt im Berichtstermin, ob das Unternehmen des Schuldners stillgelegt oder vorläufig fortgeführt werden soll. 2Sie kann den Verwalter beauftragen, einen Insolvenzplan auszuarbeiten, und ihm das Ziel des Plans vorgeben. 3Sie kann ihre Entscheidungen in späteren Terminen ändern.
Literatur: Burger/Schellberg, Der Insolvenzplan im neuen Insolvenzrecht, DB 1994, 1833; Dietz/Richardi, BetrVG, 6. Aufl., 1982; Ehricke, Beschlüsse einer Gläubigerversammlung bei mangelnder Teilnahme der Gläubiger, NZI 2000, 57; Grub, Der Regierungsentwurf der Insolvenzordnung ist sanierungsfeindlich!, ZIP 1993, 393; Heukamp, Die gläubigerfreie Gläubigerversammlung, ZInsO 2007, 57; Kluth, Die freiberufliche Praxis „als solche“ in der Insolvenz – „viel Lärm um nichts“?, NJW 2002, 186; Landfermann, Der Ablauf eines künftigen Insolvenzverfahrens, BB 1995, 1649; Pape, Die ausgefallene Gläubigerversammlung, Rpfleger 1993, 430; Ries, Die Insolvenz des Freiberuflers, ZVI 2004, 221; Runkel, Der Freiberufler in der Insolvenz, ZVI 2007, 45; Schick, Der Konkurs des Freiberuflers – Berufsrechtliche, konkursrechtliche und steuerrechtliche Aspekte, NJW 1990, 2359; Schmerbach, Änderungsbedarf im Regel- und Verbraucherinsolvenzverfahren, ZInsO 2003, 253; Tetzlaff, Rechtliche Probleme in der Insolvenz des Selbständigen, ZInsO 2005, 393; ders., Die Abwicklung von Insolvenzverfahren bei selbständig tätigen natürlichen Personen, ZVI 2004, 2; Uhlenbruck, Insolvenzrechtliche Probleme der vertragsärztlichen Praxis, ZVI 2002, 49; Warrikoff, Die Stellung der Arbeitnehmer nach der neuen Insolvenzordnung, KTS 1996, 489; Wellensiek, Übertragende Sanierung, NZI 2002, 233; Wertenbruch, Der Lizenzspieler als Gläubigersicherheit im Konkurs eines Vereins der Fußballbundesligen, ZIP 1993, 1292; Zeuner, Schutz des Arbeitnehmers im Konkurs des Arbeitgebers, JZ 1976, 1.

Übersicht

I. Entstehungsgeschichte II. Normzweck III. Die Beschlüsse 1. Stilllegung/Fortführung des Unternehmens a) Allgemeines/Insolvenzplan b) Unternehmen des Schuldners c) Fortführbarkeit aa) Freiberufler bb) Gewerbetreibende cc) Fortführungskosten dd) Dauer der Fortführung 2. Planauftrag/Zielvorgabe 3. Sonstige Beschlusskompetenz IV. Übertragung der Beschlusskompetenz 1. Stilllegung oder Fortführung a) Übertragungsbeschlüsse b) Fehlender Beschluss 2. Planauftrag V. Änderung der Entscheidung VI. Verbindlichkeit der Beschlüsse VII. Arbeitnehmerbeteiligung 1. Geltung des Betriebsverfassungsrechts a) Früheres Recht b) Geltendes Recht 2. Beteiligung an der Beschlussfassung a) Betriebsänderungen b) Planauftrag 3. Beteiligung an der Beschlussdurchführung

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2019 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell