Kommentar

Detailsuche


Tintelnot – 74. Lfg. 11.2017 – INSO § 119 – Unwirksamkeit abweichender Vereinbarungen
RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH © RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH 978-3-8145-8700-4 Kübler/Prütting/Bork (Hrsg.), InsO: Kommentar zur Insolvenzordnung 2017 § 119 Unwirksamkeit abweichender Vereinbarungen
Vereinbarungen, durch die im voraus die Anwendung der §§ 103 bis 118 ausgeschlossen oder beschränkt wird, sind unwirksam.
Literatur: Adam, § 119 InsO und die Lösungsklauseln für den Fall der Insolvenz, DZWIR 2005, 1; Adolphsen, Lizenz und Insolvenz von Sportvereinen, KTS 2005, 53; Ahrendt/Pohlmann-Weide, Insolvenzbedingte Lösungsklauseln – BGB bestätigt Wirksamkeit von § 8 VOB/B (2009), DB 2016, 1798; Baldringer, Vertragliche Lösungsklauseln im Spannungsfeld zwischen Insolvenz- und Baurecht, NZBau 2005, 183; Behrens, Reichweite des Urteils des BGH vom 15.11.2012 zur Unwirksamkeit von insolvenzabhängigen Lösungsklauseln in Energielieferverträgen, RdE 2014, 424; Behrens/Glück, Bringt der Gesetzentwurf zu § 104 InsO Rechtssicherheit für den Energiehandel?, ZInsO 2016, 2321; Chr. Berger, Insolvenzbezogene Lösungsklauseln: Welcher Gestaltungsspielraum verbleibt nach BGHZ 195, 348, ZInsO 2016, 2111; ders., Lizenzen in der Insolvenz des Lizenzgebers, GRUR 2013, 321; ders., Rechtsgeschäftliche Verfügungsbeschränkungen, 1998; K.-P. Berger, Lösungsklauseln für den Insolvenzfall, in: Kölner Schrift, 3. Aufl., S. 325; ders., Zur Wirksamkeit von Lösungsklauseln für den Konkursfall, ZIP 1994, 173; van Betteray, Sanierungschancen versus Partikularinteresse – vertragliche Lösungsklauseln in Insolvenz(antrags)verfahren, in: Festschrift Görg, 2010, S. 43; Brickwedde, Stromlieferung in der Insolvenz des Kunden, RdE 2012, 321; Brinkmann, Kreditsicherheiten an beweglichen Sachen und Forderungen, 2011; Brinkmann/Steinhauser, Change of Control-Klauseln in der Insolvenzpraxis, in: Festschrift Kübler, 2015, S. 87; Bruns, Das Wahlrecht des Insolvenzverwalters und vertragliche Lösungsrechte, ZZP 110 (1997), 305; Chrocziel, Lizenzverträge in der Insolvenz, in: Festschrift Beck, 2016, S. 63; Dammann/Lehmkuhl, Unwirksamkeit insolvenzbedingter Lösungsklauseln, NJW 2012, 3069; Dittmer, Finanzplankredite zugunsten der GmbH post MoMiG – Bestehen noch immer Grenzen der Aufhebbarkeit?, DZWIR 2014, 151; Eckert, Miete, Pacht und Leasing im neuen Insolvenzrecht, ZIP 1996, 897; Eckhoff, Kündigung von Vertriebsverträgen wegen Insolvenz des Vertriebsmittlers, NZI 2015, 972; Ehricke, Lösungsklauseln in Hinblick auf Krise und Insolvenz von Teilnehmern an Handelssystemen für Derivate, in: Festschrift Kümpel, 2003, S. 77; Foerste, Lösungsklauseln bei Insolvenz im Lichte der BGH-Entscheidung v. 15.11.2012, ZInsO 2015, 601; ders., Vollstreckungsvereitelung durch Rechtsgeschäft, in: Festschrift Ahrens, 2016, S. 483; Franke, Spannungsverhältnis InsO und § 8 Nr. 2 VOB/B neu – Ende der Kündigungsmöglichkeit bei Vermögensverfall des Auftragnehmers?, BauR 2007, 774; Freier, Insolvenz des Lizenzgebers und/oder Kooperationspartners – Risikominimierung durch Vertragsgestaltung, NZI 2016, 857; Fritsche, Die insolvenzbedingte Kündigung durch den Auftraggeber nach § 8 Nr. 2 VOB/B, DZWIR 2007, 446; Ganter, Patentlizenzen in der Insolvenz des Lizenzgebers, NZI 2011, 833; Gerhardt, Insolvenzrecht und Bürgerliches Recht, AcP 200 (2000), 426; Grasser, Unwirksamkeit vertraglicher Lösungsklauseln für den Insolvenzfall, 2017; Haas, Die Auswirkungen der Insolvenz auf die Teilnahmeberechtigung der Sportvereine am Spiel- und Wettkampfbetrieb, NZI 2003, 177; Häsemeyer, Gegenseitige Verträge im Spannungsfeld zwischen Privatautonomie und Insolvenzrecht, in: 50 Jahre Bundesgerichtshof – Festgabe aus der Wissenschaft, 2000, Bd. III, S. 725; ders., Besprechung von: Tintelnot, Vereinbarungen für den Konkursfall, ZZP 106 (1993), 132; ders., Die Gleichbehandlung der Konkursgläubiger, KTS 1982, 507; Huber, Divergenzen zwischen dem IX. und dem VII. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs zur Lösungsklausel, ZInsO 2016, 2130; ders., Schicksal des bauvertraglichen Kündigungsrechts nach § 8 II Nr. 1 VOB/B als insolvenzbedingte Lösungsklausel, NZI 2014, 49; ders., Unwirksamkeit von insolvenzbedingten Lösungsklauseln – Vertragspraxis, was nun?, ZIP 2013, 493; Huber/Riewe, Erwerb eines Nutzungsrechts durch Kündigung in der Insolvenz des Lizenzgebers – Oder: Ein Fall vom Ende des Wahlrechts samt Diskussion um die insolvenzrechtliche Wirksamkeit einer Lösungsklausel?, ZInsO 2006, 290; Jacoby, Lösungsklauseln in der Insolvenz, ZIP 2014, 649; Kapellmann-Messerschmidt, VOB, 5. Aufl., 2015; Karge, Insolvenzabhängige Lösungsklauseln können in Bauverträgen wirksam vereinbart werden, BauR 2016, 420; Kayser, Aktuelle Rechtsprechung des BGH zum Insolvenzrecht außerhalb der Insolvenzanfechtung, WM 2017, Beilage 1, S. 3; ders., Aktuelle Rechtsprechung des BGH zum Insolvenzrecht außerhalb der Insolvenzanfechtung, ZIP 2013, 1353; Kieper, Abwicklungssysteme in der Insolvenz, 2004; Kliebisch/Linsenbarth, Insolvenzsicherung bei Rahmenverträgen über Finanztermingeschäfte im Lichte der BGH-Entscheidung zur Unwirksamkeit insolvenzabhängiger Lösungsklauseln, DZWIR 2013, 449; Koenen, Die Kündigung wegen und in der Insolvenz, BauR 2011, 352; Knof, Insolvenzbedingte Lösungsklauseln auf dem Prüfstand, DB 2013, 1769; Korff, Der Fall Alemannia Aachen – Die Rechtswirksamkeit der Lösungs- und Insolvenzklauseln in den DFB-Regelwerken, ZInsO 2013, 1277; ders., Insolvenz- und Lösungsklauseln im professionellen Mannschaftssport, 2012; Lehmann/Flöther/Gurlit, Die Wirksamkeit von Close-out-netting-Klauseln in Finanzderivaten nach § 104 n. F., WM 2017, 597; Löffler, Insolvenzabhängige Lösungsklauseln ade? – Auswirkungen der BGH-Rechtsprechung auf Energielieferungs-Rahmenverträge, BB 2013, 1283; Marotzke, Offene Entgeltansprüche und mögliche noch unentdeckte Sach- oder Rechtsmängel in der Insolvenz des Verkäufers oder Werkunternehmers, ZInsO 2017, 1758; ders., Risikobeteiligung und Verantwortung als notwendige Machtkorrektive – selbstverständlich auch bei Banken, ZInsO 2017, 677; Matthies, Die insolvenzbedingte Kündigung eines Bauvertrages, NZBau 2016, 481; Meyer/Knaub, Zur Wirksamkeit insolvenzabhängiger Lösungsklauseln in Vertriebsverträgen, ZVertriebsR 2016, 275; Obermüller, Lösungsklauseln im Bankgeschäft, ZInsO 2013, 476; Pape, Ablehnung und Erfüllung schwebender Rechtsgeschäfte durch den Insolvenzverwalter, in: Kölner Schrift, 3. Aufl., S. 353; Chr. Paulus, Close-out Netting und weitere Privilegien der Finanzindustrie, in: Festschrift Vallender, 2015, S. 397; ders., Verbindungslinien zwischen Insolvenzrecht und Privatautonomie, in: Festschrift Uhlenbruck, 2000, S. 33; ders., Vorsicht Falle – Wiederaufnahme eines durch ein Insolvenzverfahren unterbrochenen Prozesses, NJW 2010, 1633; G. Paulus, Sinn und Formen der Gläubigeranfechtung, AcP 155 (1956), 277; ders., Die Behelfe des Sicherungseigentümers gegen den Vollstreckungszugriff, ZZP 64 (1950–51), 169; Pfeiffer, Die Unwirksamkeit insolvenzbedingter Lösungsklauseln im internationalen Privat- und Verfahrensrecht, in: Festschrift Schütze, 2014, S. 421; Primozic/Schaaf, Die Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs zur Unwirksamkeit der Close-out-Netting-Regelungen im Rahmenvertrag für Finanztermingeschäfte, WM 2016, 2110; Prütting, Schiedsklauseln in der Insolvenz, in: Festschrift Görg, 2010, S. 371; ders., Das Kündigungsrecht gemäß § 8 Nr. 2 VOB/B, in: Festschrift Horn, 2006, S. 509; ders., Vertragsbeendigung durch Insolvenz, in: Festschrift Gerhardt, 2004, S. 761; Raeschke-Kessler/Christopeit, Zur Unwirksamkeit insolvenzabhängiger Lösungsklauseln, WM 2013, 1592; Rauch, Close-out Netting für Finanzunternehmen, 2017; Rektorschek/Nauta, Die Sicherung immaterialgüterrechtlicher Nutzungsrechte im Fall der Insolvenz des Lizenzgebers in der Praxis, BB 2016, 264; Rosenberg, Change of Control-Klauseln in der Insolvenz, 2017; Schäfer, BaFin vs. BGH, BKR 2016, 321; Scheef/Uyani-Wietz, Zur Zulässigkeit insolvenzabhängiger Lösungsklauseln im Bauvertragsrecht, ZIP 2016, 250; Karsten Schmidt, Unterlassungsansprüche in der Insolvenz: Debatte ohne Ende?, in: Festschrift Schilken, 2015, S. 789; Schmitz, Die Bauinsolvenz, 6. Aufl., 2015; Schwörer, Lösungsklauseln für den Insolvenzfall, 2000; Seger/Tetzlaff, Aushebelung des Wahlrechts des Insolvenzverwalters durch horizontale Verlängerungsformen des Eigentumsvorbehalts, ZInsO 2012, 427; Slopek, Die Lizenz in der Insolvenz des Lizenzgebers – Endlich Rettung in Sicht?, WRP 2010, 616; Socher, Die Vereinbarkeit insolvenzbedingter Lösungsklauseln mit dem Wahlrecht des Insolvenzverwalters, 2003; Steinhauser, Bleibeprämien in der Insolvenz des Arbeitgebers, 2016; Thole, Grenzen vorinsolvenzlicher Lösungsklauseln, ZHR 181 (2017), 548; ders., Insolvenzbezogene Lösungsklauseln in Energielieferungsverträgen und EFET-Rahmenverträgen, ZNER 2013, 465; ders., Privatautonomie und Insolvenzrecht, in: Jahrbuch junger Zivilrechtswissenschaftler, 2009, S. 267; ders., Vertragsgestaltung im Schatten des Insolvenzrechts – Prolegomena zu einer Systematik der insolvenzbezogenen Verträge, KTS 2010, 383; Tintelnot, Regelungsorte der Vermögenshaftung, in: Festschrift Kübler, 2015, S. 697; ders., Vereinbarungen für den Konkursfall, 1991; Uhlenbruck, Vertragliche Lösungsklauseln für den Insolvenzfall in der notariellen Praxis, in: Festschrift des Rheinischen Notariats, 1999, S. 125; Ulmer-Eilfort/Obergfell, Verlagsrecht, 2013; Walker, Zur Zulässigkeit von Insolvenzklauseln in den Satzungen der Sportverbände, KTS 2003, 169; B. Wegener, Untergang des § 8 Nr. 2 Abs. 1 VOB/B, ZInsO 2013, 1105; Wellensiek/Scharfenberg, Das Ende von insolvenzabhängigen Lösungsklauseln für Energielieferungsverträge – Übertragbarkeit auf das Bauvertragsrecht bei Vereinbarung der VOB/B?, DZWIR 2013, 317; Wenner/Schuster, Sind Geheimhaltungsvereinbarungen insolvenzfest?, ZIP 2005, 2191; Wesche/Harder, Die Reform des § 104 InsO – Rechtssicherheit für Rahmenverträge in der Real-, insbesondere der Energiewirtschaft, NZI 2017, 246; Graf von Westphalen, Der Leasingvertrag, 7. Aufl., 2015; Wiedemann, Lizenzen und Lizenzverträge in der Insolvenz, 2006; v. Wilmowsky, Lösungsklauseln für den Insolvenzfall – Wirksamkeit, Anfechtbarkeit, Reform, ZIP 2007, 553; Wimmer, Eine Lösung für die Lösungsklauseln?, in: Festschrift Vallender, 2015, S. 793; Windel, Das Prinzip der Selbstverantwortung und das Insolvenzrecht, in: Riesenhuber (Hrsg.), Das Prinzip der Selbstverantwortung, 2011, S. 449; ders., Der insolvenzrechtliche Gleichbehandlungsgrundsatz und seine Auswirkungen auf die Abwicklung schwebender Austauschverträge, Jura 2002, 230; ders., Die Verteilung der Befugnisse zur Entscheidung über Vermögenserwerb zwischen (Gemein-)Schuldner und Konkurs-(Insolvenz-)Verwalter bzw. Vollstreckungsgläubiger nach geltendem und künftigem Haftungsrecht, KTS 1995, 367; Wöllner, Die Wirksamkeit vertraglicher Lösungsklauseln im Insolvenzfall, 2009; Wortberg, Lösungsklauseln und Insolvenz, 2003; ders., Lösungsklauseln und Insolvenz, ZInsO 2003, 1032.

Übersicht

I. Entstehungsgeschichte und Zweck 1. Bestandteil des Normensystems der Vermögenshaftung 2. Entstehung II. Anwendungsbereich und Rechtsfolge 1. Erfasste Vereinbarungen a) Gegenstand und Wirkung b) Unmittelbare und mittelbare (Vor-)Wirkung – Insolvenzabhängige Lösungsklauseln im Allgemeinen aa) Unterscheidungen bb) Begründung cc) Ausnahme einer gesetzlichen Entsprechung dd) Unzumutbarkeit im Einzelfall, besonders beim Bauvertrag c) Art und Zeit der Vereinbarung d) Kollisionsrecht 2. Kein Schutz des Vertragspartners 3. Rechtsfolge III. Fallgruppen 1. Eingriffe in die alleinige Verwaltungsbefugnis a) Kautionsversicherung b) Erfüllungsoption bei § 116? c) Ausschluss des Massebezugs d) Schiedsvereinbarung e) Vorwirkung 2. Eingriffe in Ablehnungs-, Rücktritts- und Kündigungsrechte des Verwalters a) Entscheidung gegen Erfüllung b) Vorwirkung c) Miete und Pacht d) Dienstverhältnisse 3. Passivamehrung gegenüber der gesetzlichen insolvenzmäßigen Befriedigung a) Insolvenz- oder Masseforderung b) Insolvenzbezogener Anspruchsumfang c) Anspruchsbegründung für den Insolvenzfall d) § 8 Abs. 2 Nr. 2 Satz 2 VOB/B (2009) e) Fixgeschäfte, Finanzleistungen, Liquidationsnetting 4. Eingriffe in den Fortbestand des Vertrages – Insolvenzabhängige Lösungsklauseln im Besonderen a) §§ 103, 105 b) Sonderfall Bauvertrag c) Fixgeschäfte, Finanzleistungen, Liquidationsnetting (§ 104) d) Miete, Pacht, Lizenzvertrag e) Dienstverträge f) Zahlungsaufträge g) Vorwirkung

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2018 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell