Kommentar

Detailsuche


Tintelnot – 46. Lfg. 11.2011 – INSO § 103 – Wahlrecht des Insolvenzverwalters
RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH © RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH 978-3-8145-8700-4 Kübler/Prütting/Bork (Hrsg.), InsO: Kommentar zur Insolvenzordnung 2015 § 103 Wahlrecht des Insolvenzverwalters
(1) Ist ein gegenseitiger Vertrag zur Zeit der Eröffnung des Insolvenzverfahrens vom Schuldner und vom anderen Teil nicht oder nicht vollständig erfüllt, so kann der Insolvenzverwalter anstelle des Schuldners den Vertrag erfüllen und die Erfüllung vom anderen Teil verlangen.
(2) 1Lehnt der Verwalter die Erfüllung ab, so kann der andere Teil eine Forderung wegen der Nichterfüllung nur als Insolvenzgläubiger geltend machen. 2Fordert der andere Teil den Verwalter zur Ausübung seines Wahlrechts auf, so hat der Verwalter unverzüglich zu erklären, ob er die Erfüllung verlangen will. 3Unterlässt er dies, so kann er auf der Erfüllung nicht bestehen.
Früheres Recht und Entwurfsregelungen: § 17 KO; § 9 Abs. 1 Satz 1, 2 GesO; § 117 RegE.
Literatur: Achsnick/Krüger, Factoring in Krise und Insolvenz, 2. Aufl., 2011; Adam, Die Forderungsabtretung und das Wahlrecht des § 103 InsO, DZWir 1998, 227; Adolphsen, Die Insolvenz im Filmlizenzgeschäft, DZWIR 2003, 228; Althammer, Ius variandi und Selbstbindung des Leistungsgläubigers, NJW 2006, 1179; Ampferl, Insolvenz des Bauträgers, ZWE 2006, 214, 268, 327; Apel, Herausgabeansprüche im bürgerlichrechtlichen und insolvenzrechtlichen Haftungssystem, 2011; Baldringer, Sonderkündigungsrechte auf den Insolvenzfall in der Warenkreditversicherung, ZInsO 2004, 1117; Bausch, Patentlizenz und Insolvenz des Lizenzgebers, NZI 2005, 289; Becker, Insolvenzrecht, 3. Aufl., 2010; Berger, Lösungsklauseln für den Insolvenzfall, in: Kölner Schrift, 3. Aufl., S. 325; ders., Schiedsvereinbarung und Insolvenzverfahren, ZInsO 2009, 1033; ders., Die unternehmerische Tätigkeit des Insolvenzschuldners im Rahmen der Haftungserklärung nach § 35 Abs. 2 InsO, ZInsO 2008, 1101; ders., Softwarelizenzen in der Insolvenz des Softwarehauses, CR 2006, 505; ders., Der BGH auf dem Wege zur Anerkennung der Insolvenzfestigkeit von Softwarelizenzen, NZI 2006, 380; ders., Der Lizenzsicherungsnießbrauch – Lizenzerhaltung in der Insolvenz des Lizenzgebers; GRUR 2004, 20; Besgen/Velten, Der Rücktritt vom Aufhebungsvertrag in der Insolvenz, NZA-RR 2010, 561; Beyerlein, Insolvenzfestigkeit von Lizenzverträgen – Gedanken zum neuen Reformwillen der Justizministerkonferenz, WRP 2007, 1074; Bitter, Die Nutzungsüberlassung in der Insolvenz nach dem MoMiG, ZIP 2010, 1; Blank/Möller, Das Wahlrecht des Insolvenzverwalters in der Warenkreditversicherung: § 103 InsO im Spannungsfeld vertraglicher und „gesetzlicher“ Lösungsklauseln, ZInsO 2003, 437; Bork, Grundfragen des Restrukturierungsrechts, ZIP 2010, 397; ders., Die Doppeltreuhand in der Insolvenz, NZI 1999, 337; ders., Grundtendenzen des Insolvenzanfechtungsrechts, ZIP 2008, 1041; ders., Der Lebensversicherungsvertrag in der Insolvenz des Versicherungsnehmers, in: Festschrift Kollhosser, 2004, Bd. I, S. 57; ders., Zur Dogmatik des § 17 KO, in: Festschrift Zeuner, 1994, S. 297; Bous, Die Konzernleitungsmacht im Insolvenzverfahren konzernverbundener Kapitalgesellschaften, 2001; Brandt, Softwarelizenzen in der Insolvenz, NZI 2001, 337; Brauer/Sopp, Sicherungsrechte an Lizenzrechten eine unsichere Sicherheit, ZUM 2004, 112; Bullinger/Wandtke, UrhR, 3. Aufl. 2009; Bülow, Der erweiterte Eigentumsvorbehalt nach der Insolvenzrechtsreform, DB 1999, 2196; Bultmann, Der Gewinnabführungsvertrag in der Insolvenz, ZInsO 2007, 785; Büscher, Miete und Pacht nach MoMiG, in: Festschrift Hüffer, 2010, S. 81; Cepl, Lizenzen in der Insolvenz des Lizenznehmers unter besonderer Berücksichtigung des Kündigungsrechts des Lizenzgebers, NZI 2000, 357; Christiansen, Die Abtretung aufschiebend bedingter Forderungen – insolvenzfest?, KTS 2003, 549; Dahl/Schmitz, Eigenkapitalersatz nach dem MoMiG aus insolvenzrechtlicher Sicht, NZG 2009, 325; dies., Der Lizenzvertrag in der Insolvenz des Lizenzgebers und die geplante Einführung des § 108a InsO, NZI 2007, 626; Dahncke, Zur Sicherungsabtretung von Forderungen, die im Konkurs des Zedenten dem § 17 KO unterliegen, Diss. Freiburg, 1997; Derleder, Die Rechtsstellung des Wohn- und Gewerberaummieters in der Insolvenz des Vermieters, NZM 2004, 568; Dreier/Schulze, UrhG, 3. Aufl. 2008; Eckert, Das vermittelnde Reisebüro zwischen dem Reisenden und dem Insolvenzverwalter des Reiseveranstalters, DB 2000, 1951; Ehricke, Die Feststellung streitiger Insolvenzforderungen durch ein Schiedsgericht, ZIP 2006, 1847; Emde/Kelm, Der Handelsvertretervertrag in der Insolvenz des Unternehmers, ZIP 2005, 58; Emmerich/Habersack, Aktien- und GmbH-Konzernrecht, 6. Aufl., 2010; Ensenbach/Jotzo, Zur Bürgenhaftung in der Insolvenz des Hauptschuldners, KTS 2010, 463; Engert/Schmidl, Verkaufte Darlehen in der Insolvenz des Darlehensgebers, WM 2005, 60; Esser, Urheberrechtliche Lizenzen in der Insolvenz, 2009; Feldhaus, Hat der Konkursverwalter, wenn er die Erfüllung eines gegenseitigen Vertrages ablehnt, einen Rückforderungsanspruch auf die vom Gemeinschuldner geleisteten Vorauszahlungen?, JZ 1956, 313; Feuerborn, Die Geltendmachung von Gewährleistungsansprüchen im Bauträgerkonkurs, ZIP 1994, 14; Fischer, Die Genehmigung der Lastschrift im Einzugsermächtigungsverfahren, WM 2009, 629; Fleckner, Insolvenzrechtliche Risiken bei Asset Backed Securities, ZIP 2004, 585; Flöther, Schiedsverfahren und Schiedsabrede unter den Bedingungen der Insolvenz, DZWIR 2001, 89; Foerste, Insolvenzrecht, 5. Aufl., 2010; Freudenberg, Der Fortbestand des Beherrschungs- und Gewinnabführungsvertrages in der Insolvenz der Konzernobergesellschaft, ZIP 2009, 2037; Fritsche/Kilian, Die Kontrolle der insolvenzbedingten Kündigung nach § 8 Nr. 2 VOB/B am Maßstab des allgemeinen Zivil- und des Insolvenzanfechtungsrechts, DZWIR 2008, 45; Fromm/Nordemann, Urheberrecht, 10. Aufl., 2008; Ganter, Patentlizenzen in der Insolvenz des Lizenzgebers, NZI 2011, 833; Gerhardt, Vorausabtretung und Konkurseröffnung, in: Gedächtnisschrift Knobbe-Keuk, 1997, S. 169; ders., Vorausabtretung und § 17 KO, in: Festschrift Merz, 1992, S. 117; Goraj, Der Widerruf bei mit Restschuldversicherungen verbundenen Darlehensverträgen in der Insolvenz, ZInsO 2011, 497; Gottwald, Der unerkannte Baumangel in der Insolvenz, NZI 2005, 588; Grimm, Begründete Vermögensansprüche (§ 3 KO), 1927; Grub, Die Fortführungsvereinbarung in der Insolvenz, in: Festschrift Görg, 2010, S. 201; Grub/Smid, Verbraucherinsolvenz als Ruin des Schuldners – Strukturprobleme des neuen Insolvenzrechts, DZWIR 1999, 2; Güther/Kohly, Typische Probleme bei der Feststellung und Verwertung von Lebensversicherungsverträgen in der Unternehmensinsolvenz, ZIP 2006, 1229; Grützmacher, Insolvenzfeste Softwarelizenz- und Softwarehinterlegungsverträge – Land in Sicht?, CR 2006, 289; Habscheid, Makler- und Bauträgerverordnung als Schutzgesetz und Insolvenz des Bauträgers, NZI 2001, 176; Hackländer, Rechtsfolgen des Widerrufs bei Verbindung von Verbraucherdarlehen und Restschuldversicherung im Insolvenzverfahren, ZInsO 2009, 497; Häsemeyer, Die Aufrechnung nach der InsO, in: Kölner Schrift, 3. Aufl., S. 461;; ders., Der Arbeitnehmerüberlassungsvertrag im Insolvenzverfahren des Verleihers: Freistellung des Entleihers von der Bürgenhaftung für Sozialversicherungsbeiträge der Leiharbeitnehmer, KTS 2006, 99; ders., Insolvenzrechtlicher Rückabwicklungsschutz nach unerkannter Störung des Leistungsaustauschs?, KTS 2002, 603; ders., Gegenseitige Verträge im Spannungsfeld zwischen Privatautonomie und Insolvenzrecht, in: Festschrift 50 Jahre BGH, Bd. 3, 2000, S. 725; ders., Vertragsabwicklung, Aufrechnung -und Anfechtung im Konkurs – BGHZ 89, 189, JuS 1986, 851; ders., Die Gleichbehandlung der Konkursgläubiger, KTS 1982, 507; ders., Das funktionelle Synallagma im Konkurs- und Vergleichsverfahren, KTS 1973, 2; Harke, Besonderes Schuldrecht, 2011; ders., Allgemeines Schuldrecht, 2010; Hartenfels, § 104a InsO-E und seine Folgen, ZInsO 2011, 1831; Hasse, Zwangsvollstreckung in Kapitallebensversicherungen, VersR 2005, 15; Heidbrink/v. d. Groeben, Insolvenz und Schiedsverfahren, ZIP 2006, 265; Heidland, Rechtliche und tatsächliche Folgen der Erfüllungswahl eines Bauvertrages durch den Insolvenzverwalter gem. § 103 InsO, ZInsO 2011, 201; ders., Die Behandlung von Baugeld in der Insolvenz von Auftraggeber und Auftragnehmer durch den Insolvenzverwalter, ZInsO 2010, 737; ders., Die Behandlung von Abschlagszahlungen in der Insolvenz des Bestellers (Auftraggebers), ZInsO 2009, 752; ders., Der Bauvertrag in der Insolvenz, 2. Aufl., 2003; ders., Wie ist der Wortlaut der VOB Teil A und B zu ändern?, BauR 1998, 643; Heim, Lizenzverträge in der Insolvenz, NZI 2008, 338; Heinig, Anwendbarkeit der Vorschriften über verbundene Verträge auf Verbraucherdarlehens- und Restschuldversicherungsverträge, VersR 2010, 863; Heise, Verbraucherkredit und Geschäftskredit in der Insolvenz, 2001; Henckel, Besprechung von Lindner, Vorleistungen in der Insolvenz, 2005, KTS 2006, 487; ders., Aufrechnung in der Insolvenz, in: Festschrift Lüke, 1997, S. 237; ders., Konstruktion, Funktion, Interessen – zur modifizierten Erlöschenstheorie durch den Bundesgerichtshof, in: Festschrift Kirchhof, 2003, S. 191; ders., Gegenseitige Verträge im Konkurs und Vergleich, ZZP 99 (1986), 419; ders., Sachmängelhaftung beim Kauf im Konkurs, in: Festschrift Wieacker, 1978, S. 367; Henkel, Die Insolvenzanfechtung fristgemäß gezahlter Nutzungsentgelte nach § 135 Abs. 1 Nr. 2 InsO, ZInsO 2010, 2209; Henkelmann, Schwebende Verträge in der Insolvenz, 2009; Hirte, Die Neuregelung des Rechts der (früher: kapitalersetzenden) Gesellschafterdarlehen durch das „Gesetz zur Modernisierung des GmbH-Rechts und zur Bekämpfung von Missbräuchen“ (MoMiG), WM 2008, 1429; ders., Konzernrecht, in: 50 Jahre BGH, Bd. 2, 2000, S. 337; Hirte/Knof, Wem „gehört“ die Lizenz? – Plädoyer für eine Dekonstruktion des Haftungsrechts in der Insolvenz, JZ 2011, 889; Hirte/Stoll, Die Enthaftung insolventer Geschäftsleiter und Aufsichtsratsmitglieder durch Abwendungsvergleich, ZIP 2010, 253; Hölder/Schmoll, Patenzlizenz- und Know-how-Verträge in der Insolvenz – Teil II: Insolvenz des Lizenzgebers, GRUR 2004, 830; Hoenig/Meyer-Löwy, Unternehmenskauf vom „starken“ vorläufigen Verwalter, ZIP 2002, 2162; Holzer, Insolvenzverfahren und zentrale Vertragspartei, BKR 2011, 366; Hombrecher, Die vertragliche Absicherung des Markenlizenznehmers gegen eine Insolvenz des Lizenzgebers, WRP 2006, 219; M. Huber, Vertragsspaltung in der Insolvenz des Auftragnehmers auch für mangelhafte Teilleistung vor Verfahrenseröffnung, ZInsO 2005, 449; ders., Grundstukturen der Abwicklung eines Bauvertrags in der Insolvenz, NZBau 2005, 177, 256; ders., Rücktrittsrecht des Vorbehaltsverkäufers in der Insolvenz des Vorbehaltskäufers, NZI 2004, 57; Jacoby, Die Insolvenzfestigkeit von Lastschriften gestern, heute und morgen, ZIP 2010, 1725; Janca, Der Lebensversicherungsvertrag im Insolvenzverfahren, ZInsO 2003, 449; Kayser, Die Lebensversicherung in der Insolvenz des Arbeitgebers, 2006; ders., Die Lebensversicherung im Spannungsfeld der Interessen von Insolvenzmasse, Bezugsberechtigtem und Sicherungsnehmer – eine Zwischenbilanz, in: Festschrift Kreft, 2004, S. 341 = ZInsO 2004, 1321; Keller, Insolvenzrecht, 2006; Kesseler, Das Verwalterwahlrecht am Beispiel des Bauträgervertrages, ZInsO 2007, 1128; ders., Einseitige Eintragungsanträge des späteren Insolvenzschuldners im Grundbuchverfahren – Verfahrensfestigkeit, Rücknahmerecht des Insolvenzverwalters oder Unwirksamkeit?, ZfIR 2006, 117; ders., Gefahren für den Bauträgervertrag jenseits der MaBV: Die Erfüllungswahl des Insolvenzverwalters, MittBayNot 2006, 17; ders., § 105 und die teilbaren unteilbaren Leistungen, ZIP 2005, 2046; ders., Die Insolvenz des Bauträgers, RNotZ 2004, 177; Kirchhof, Die Ziele des Insolvenzverfahrens in der Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs, in: Festschrift Gerhardt, 2004, S. 443; Koehler/Ludwig, Die Behandlung von Lizenzen in der Insolvenz, NZI 2007, 79; dies., Die „insolvenzfeste“ Gestaltung von Lizenzverträgen, WRP 2006, 1342; Koutsós, Nutzungsüberlassungen zwischen Gesellschafter und Gesellschaft in der Gesellschaftsinsolvenz, ZInsO 2011, 1626; Krämer, Leasingverträge in der Insolvenz, 2005; Kreft, Ausgesuchte Fragen zum Einfluss des neuen Schuldrechts auf die Erfüllungswahl nach § 103 InsO, in: Festschrift Kirchhof, 2003, S. 275; ders., Teilbare Leistungen nach § 105 (unter besonderer Berücksichtigung des Bauvertragsrechts), in: Festschrift Uhlenbruck, 2000, S. 387; ders., Die Wende in der Rechtsprechung zu § 17 KO, ZIP 1997, 865, Erstveröffentlichung, in: Festschrift Fuchs, 1996, S. 115; Kroth, „Steuerrecht versus Insolvenzrecht“ oder: „(Wider) die Auferstehung des Fiskusprivilegs“, NZI 2004, 345; Kübler, Die Behandlung massearmer Insolvenzverfahren nach der Insolvenzordnung, in: Kölner Schrift, 3. Aufl., S. 573; Kummer, Zum Interessenausgleich zwischen Insolvenzverwalter und Lizenznehmers in der Insolvenz des Lizenzgebers, GRUR 2009, 293; Kunz-Hallstein/Loschelder, Stellungnahme der Deutschen Vereinigung für Gewerblichen Rechtsschutz und Urheberrecht e. V. zur Frage der Insolvenzfestigkeit von Lizenzen – Entwurf eines § 108 a InsO, GRUR 2008, 138; Lachner/Lexa, Die Rechte des Käufers eines Lebensversicherungsvertrags in der Insolvenz des Versicherungsnehmers, NJW 2007, 1176; Lange, Rechtsgeschäftliche Vertragsübernahme und Insolvenz, ZIP 1999, 1373; Laudenklos/Sester, Darlehenskomponenten in der Akquisitionsfinanzierung: Risiken bei Insolvenz des Darlehensgebers, ZIP 2005, 1757; Laukemann, Verjährung im Spannungsfeld von Insolvenz- und bürgerlichem Recht, NZI 2010, 717; Lind, Der Darlehensvertrag in der Insolvenz des Darlehensgebers, ZInsO 2004, 580; Lindner, Vorleistungen in der Insolvenz, 2006; Luther, Darlehen im Konkurs, 1990; Malitz/Coumont, Lizenzketten in der Insolvenz des Urhebers unter Berücksichtigung von BGH „Reifen Progressiv“, InsVZ 2010, 83; Marotzke, Im Überblick: Gesellschaftsinterne Nutzungsverhältnisse im Spiegel der §§ 39 Abs. 1 Nr. 5, 103, 108 ff., 135 Abs. 1 und Abs. 3 InsO, ZInsO 2009, 2073; ders., Wahlrechte und Kommunikationspflichten im gesetzlichen Schuldverhältnis des § 135 Abs. 3 InsO, in: Festschrift Runkel, 2009, S. 359; ders., Die vorzeitige Darlehensrückforderung wegen Insolvenz des Darlehensgebers, in: Festschrift H. P. Westermann, 2008, S. 427; ders., Gesellschaftsinterne Nutzungsverhältnisse nach Abschaffung des Eigenkapitalersatzrechts, ZInsO 2008, 1281; ders., Nutzungs- und Immaterialgüterrechte im Fokus der aktuellen (Insolvenz-)Rechtspolitik, ZInsO 2008, 1108; ders., BGB und InsO: zwei neue Leistungsstörungsrechte im Widerstreit, KTS 2002, 1; ders., Der Eigentumsvorbehalt im neuen Insolvenzrecht, JZ 1995, 803; ders., Das Zurückbehaltungsrecht im Konkurs des Gegners, JA 1988, 117; ders., Forderungszuständigkeit des Konkursverwalters als ungeschriebene Voraussetzung der §§ 17 Abs. 1, 59 Abs. 1 Nr. 2 Alt. 1 KO, ZIP 1987, 1293; Martinek/ Stoffels/Wimmer-Leonhardt, Handbuch des Leasingrechts, 2. Aufl., 2008; Marwedel, Die Suspensivtheorie zu § 103 – dogmatische Brüche im Richterrecht, ZInsO 2011, 937; Maus, Wechsel der Steuerschuldnerschaft und verschärfte Steuerhaftung als Ausgleich für den Fortfall des Fiskalvorrechts gem. § 61 Abs. 1 Nr. 2 KO, ZIP 2004, 1580; McGuire, Nutzungsrechte an Computerprogrammen in der Insolvenz, GRUR 2009, 13; Mellwig, Das Vorbehaltsgut als Vermögen in § 1 KO, 1988; Messerschmidt/Voit, Privates Baurecht, 2008; Metzger/Barudi, Open Source in der Insolvenz, CR 2009, 557; Meyer/Fuchs, Public Private Partnerships in der Insolvenz des Auftragnehmers, ZfIR 2005, 529, 569; Mossler, Bereicherung aus Leistung und Gegenleistung, 2006; ders., Rücktrittsrecht vor Fälligkeit bei solvenzbedingten Zweifeln an der Leistungsfähigkeit des Schuldners (§ 323 Abs. 4 BGB), ZIP 2002, 1831; H.-F. Müller, Abfindungsansprüche außenstehender Aktionäre in der Insolvenz des herrschenden Unternehmens, ZIP 2008, 1701; K. Müller, Die Bedeutung des § 878 BGB für die Abwicklung des Grundstückskaufvertrages im Konkurs des Verkäufers, JZ 1980, 554; Muthorst, § 348 BGB in der Insolvenz – zum Anwendungsbereich von § 103 InsO, KTS 2009, 467; Nobbe, Probleme des Lastschriftverfahrens, insbesondere in der Insolvenz des Zahlungspflichtigen, WM 2009, 1537; Obermüller/Kuder, SEPA-Lastschriften in der Insolvenz nach dem neuen Recht der Zahlungsdienste, ZIP 2010, 349; Oepen/Rettmann, Das Schicksal von Grundstücksübereignungen in einem Konkurs- bzw. Insolvenzverfahren über das Vermögen des Veräußerers, KTS 1995, 609; v. Olshausen, Erlaßansprüche und sonstige anspruchsverneinende Rechtslagen im Konkurs eines Beteiligten, in: Festschrift Gaul, 1997, S. 497; Onusseit, Zur Neuregelung des § 55 Abs. 4 InsO, ZInsO 2011, 641; ders., Umsatzsteuer aufgrund einer unternehmerischen Tätigkeit des Schuldners nach Eröffnung des Verfahrens, ZInsO 2010, 1482; ders., Was lange währt …, ZInsO 2009, 1740; ders., Die umsatzsteuerlichen Folgen des in der Insolvenz steckengebliebenen Bauvorhabens, in: Festschrift Kirchhof, 2003, S. 373; Ott, Der stecken gebliebene Bau nach Insolvenz des Bauträgers, NZM 2003, 134; Pahlow, Lizenz und Lizenzvertrag in der Insolvenz, WM 2008, 2041; Pannen, Darlehensverträge in der Insolvenz des Kreditinstituts, ZInsO 2009, 596; Pape, Ablehnung und Erfüllung schwebender Rechtsgeschäfte durch den Insolvenzverwalter, in: Kölner Schrift, 3. Aufl., S. 353; Paulus, Zum Verhältnis von Aufrechnung und Insolvenzanfechtung, ZIP 1997, 569; Peters, Unselbständige Rechnungsposten und selbständige Forderungen, Aufrechnung und Verrechnung, JZ 1986, 669; Piegsa, Der Grundstückskaufvertrag in der Insolvenz des Verkäufers, RNotZ 2010, 433; Plath, Das Lebensversicherungsunternehmen in der Insolvenz, 2007; Poepping, Die Auswirkungen des MoMiG auf die insolvenzrechtliche Behandlung von Gesellschafterdarlehen ab dem 1.11.2008, BKR 2009, 150; Prahl, Zur Wirkung des Insolvenzplans gegen „Nachzügler“ bei beiderseits nicht erfülltem Vertrag nach Aufhebung des Verfahrens (§ 258 Abs. 1 InsO), ZInsO 2007, 318; ders., Der Prämienanspruch des Lebensversicherers in der Insolvenz des Versicherungsnehmers bei beiderseits nicht erfülltem Vertrag, VersR 2006, 884; Prölss, VAG, 12. Aufl., 2005; Prütting, Schiedsklauseln in der Insolvenz, in: Festschrift Görg, 2010, S. 371; ders., Vertragsbeendigung durch Insolvenz, in: Festschrift Gerhardt, 2004, S. 761; Ringstmeier, Abwicklung von Mietverhältnissen in masseunzulänglichen Insolvenzverfahren, ZInsO 2004, 169; Ringstmeier/Homann, Die Auswirkungen der Schuldrechtsreform auf die Insolvenzverwaltung, ZIP 2002, 505; Roth, Die Fortsetzung des Synallagmas mit insolvenzrechtlichen Mitteln (§ 103 InsO), in: Festschrift Rolland, 1999, S. 305; Rugullis, Der Zahlungsrückstand des Vorbehaltskäufers in der Insolvenz des Verkäufers, KTS 2005, 459; Rühle, Die Nutzungsüberlassung durch Gesellschafter in Zeiten des MoMiG, ZIP 2009, 1358; ders., Gegenseitige Verträge nach Aufhebung des Insolvenzverfahrens, 2006; Scheffler, Teilleistungen und gegenseitige nicht vollständig erfüllte Verträge in der Insolvenz, ZIP 2001, 1182; Scherer, Teilweise Vorleistungen in der Insolvenz, NZI 2004, 113; dies., Insolvenzanfechtung bei eintragungspflichtigen Rechtsgeschäften, ZIP 2002, 341; Schlosser, Insolvenz nach Teilabsicherung von Zahlungsforderungen aus gegenseitigen Verträgen durch Verpflichtungserklärungen von Banken, ZIP 2005, 781; Schirmer, Zur Zulässigkeit des umgekehrten Konzerneigentumsvorbehalts, ZInsO 1999, 379; Schmid-Burgk, Leasingraten – Masseschuld oder Konkursforderungen?, ZIP 1998, 1022; D. Schmidt, Risikoverteilung bei der Abwicklung von Immobilienverkäufen über Notaranderkonto, ZfIR 2001, 701; Karsten Schmidt, Gesellschafterhaftung im GmbH- und Insolvenzrecht nach der MoMiG-Reform – eine alternative Sicht, ZIP 2010, Beilage 2 (Gedächtnis-Symposion für Martin Winter), S. 15; ders., Persönliche Gesellschafterhaftung in der Insolvenz, ZHR 174 (2010), 163; ders., Nutzungsüberlassung nach der GmbH-Reform, DB 2008, 1727; ders., Vertragliche Unterlassungsansprüche und Ansprüche auf unvertretbare Handlungen als Masseforderungen und als Insolvenzforderungen?, KTS 2004, 241; ders., Darlehen, Darlehensversprechen und Darlehenskrediteröffnung im Konkurs, JZ 1976, 756; Th. B. Schmidt, Änderungen des Kaufrechts durch die Schuldrechtsreform und deren Bedeutung für die Praxis der Insolvenzverwaltung, ZInsO 2002, 103; C. Schmitz, Mängel nach Abnahme und offener Werklohnanspruch – ein wesentlicher Anwendungsbereich des § 103 InsO bei Bauverträgen, ZIP 2001, 765; Scholtz, § 878 BGB in der Verkäuferinsolvenz, ZIP 1999, 1693; Schricker, Verlagsrecht, 3. Aufl., 2001; Schwab, Die Rechtsstellung des Urhebers in der Insolvenz, KTS 1999, 49; Serick, Verarbeitungsklauseln im Wirkungskreis des Konkursverfahrens, ZIP 1982, 507; Sinz, Leasing und Factoring im Insolvenzverfahren, in: Kölner Schrift, 3. Aufl., S. 403; Sinz/Oppermann, § 55 Abs. 4 InsO und seine Anwendungsprobleme in der Praxis, DB 2011, 2185; Slopek, Die Lizenz in der Insolvenz des Lizenzgebers – Endlich Rettung in Sicht?, WRP 2010, 616; ders., Lizenzen in der Insolvenz des Lizenzgebers, GRUR 2009, 128; ders., § 108a InsO RegE und die Büchse der Pandora, ZInsO 2008, 1118; Spliedt, MoMiG in der Insolvenz – ein Sanierungsversuch, ZIP 2009, 149; Stegmann/Lind, Der Lebensversicherungsvertrag in der Insolvenz, NVersZ 2002, 193; Stöckel/Brandi-Dohrn, Der dingliche Charakter von Lizenzen, CR 2011, 553; Stieber, Der gesicherte Geld- und Warenkredit in der Insolvenz, 2010; Ströbl/Schumacher, Außerordentliche Kündigung bei Insolvenz des Absatzmittlers, BB 2009, 1201; Strotmann, Das Wahlrecht des Insolvenzverwalters gem. § 103 Abs. 1 InsO bei bedingten Beteiligungskaufverträgen in der Verkäuferinsolvenz, ZInsO 2010, 1314; Thode, Erfüllungs- und Gewährleistungssicherheiten in innerstaatlichen und grenzüberschreitenden Bauverträgen, ZfIR 2000, 165; Tintelnot, Zur Aufrechnung mit einer Nichterfüllungsforderung nach § 103 II 1 InsO, KTS 2004, 339 ; ders., Die gegenseitigen Verträge im neuen Insolvenzverfahren, ZIP 1995, 616; ders., Vereinbarungen für den Konkursfall, 1991; ders., Schuldnerverzug und Konkurs, ZIP 1989, 144; Torz, Franchising und Insolvenz, ZInsO 2009, 1235; Trendelenburg, Der Gewinnabführungs- und Beherrschungsvertrag in der Krise der Obergesellschaft, NJW 2002, 647; Vetter, Aufsichtsratsvergütung und Verträge mit Aufsichtsratsmitgliedern, ZIP 2008, 1; Vogel, Ein weites Feld – Einige Probleme aus der Schnittmenge von Bau- und Insolvenzrecht, in: Jahrbuch Baurecht 2004, 107; G. Wagner, Insolvenz und Schiedsverfahren, KTS 2010, 39; M. Wagner, Der Grundstückskauf in der Insolvenz, ZfIR 2009, 345; Wagner/Wexler-Uhlich, Vertriebsmittlerverträge in der Insolvenz – Vertragshändlerverträge, BB 2011, 519; dies., Vertriebsmittlerverträge in der Insolvenz – Handelsvertreterverträge, BB 2010, 2454; Wallner, Softwarelizenzen in der Insolvenz des Lizenzgebers, ZIP 2004, 2073; ders., Insolvenzfeste Nutzungsrechte und Lizenzen an Software, NZI 2002, 70; Weber/Hötzel, Das Schicksal der Softwarelizenz in der Lizenzkette bei Insolvenz des Lizenznehmers, NZI 2011, 432; D. Wegener, Das Wahlrecht des Insolvenzverwalters unter dem Einfluss des Schuldrechtsmodernisierungsgesetzes, 2007; Wellensiek, Fortführung des Bauvertrags nach Insolvenzantrag des Auftragnehmers und nach Eröffnung des Insolvenzverfahrens, BauR 2005, 186; Wendt, Der Insolvenzsenat und die Kautionsversicherung, ZInsO 2008, 1343; Wenner/Schuster, Sind Geheimhaltungsvereinbarungen insolvenzfest? ZIP 2005, 2191; Wente, Findet § 103 InsO bei Insolvenz des dienstverpflichteten Unternehmens Anwendung?, ZIP 2005, 335; Wessels, Unternehmenskauf im Vorfeld der Verkäuferinsolvenz, ZIP 2004, 1237; v. Westphalen, Der Leasingvertrag, 6. Aufl., 2008; Wiedemann, Lizenzen und Lizenzverträge in der Insolvenz, 2006; Wieser, Erfüllungsverlangen des Insolvenzverwalters und Aufrechnung mit einer Insolvenzforderung, JZ 2003, 231; v. Wilmowsky, Vermieter (Verpächter, Lizenzgeber) in Insolvenz, ZInsO 2011, 1473; ders., Darlehensnehmer in Insolvenz, Teil I und II, WM 2008, 1189, 1237; ders., Der Mieter eines beweglichen Gegenstands in der Insolvenz, ZInsO 2007, 731; ders., Lösungsklauseln für den Insolvenzfall – Wirksamkeit, Anfechtbarkeit, Reform, ZIP 2007, 553; Windel, Die Nachhaftung für Masseverbindlichkeiten, KTS 2011, 25; ders., Modelle der Unternehmensfortführung im Insolvenzeröffnungsverfahren, ZIP 2009, 101; ders., Der insolvenzrechtliche Gleichbehandlungsgrundsatz und seine Auswirkungen auf die Abwicklung schwebender Austauschverträge, Jura 2002, 230; Wischemeyer, Freigabe einer selbständigen Tätigkeit nach § 35 Abs. 2 InsO – Praxisfragen und Lösungswege, ZInsO 2009, 2121; Wittig, Auswirkungen der Schuldrechtsreform auf das Insolvenzrecht, ZInsO 2003, 629; Witz, Patentlizenzen in der Insolvenz des Lizenzgebers – eine Bestandsaufnahme, in: Festschrift Schilling, 2007, S. 393; Wolf, Zur Aufrechenbarkeit der Forderung wegen Nichterfüllung nach § 103 Abs. 2 Satz 1 InsO, in: Festschrift Görg, 2010, 597; Wortberg, Die Überlegungsfrist bei der Ausübung des Verwalterwahlrechts – ein Instrument zur Masseanreicherung?, ZInsO 2006, 1256; Wudy, Die Insolvenz des Bauträgers aus bevorzugt notarieller Sicht, MittBayNot 2000, 489; Zahn, Die Leistung des Leasinggebers nach Übergabe – wertlos?, DB 1998, 1701; Zimmer, Keine Haftung der Gesellschafter für Masseverbindlichkeiten in der Insolvenz der Personengesellschaft einschließlich § 55 Abs. 4 InsO?, ZInsO 2011, 1081.

Übersicht

I. Entstehungsgeschichte und Zweck 1. Fortschreibung des § 17 KO durch § 103 und Abgrenzung 2. Zweck und Wirkungsweise a) Verwertungszweck b) Verfahrensspezifische Umsetzung des Gegenseitigkeitsprinzips (Gedanke des § 320 BGB) c) Abgrenzung von § 273 Abs. 1 BGB d) Dogmatik 3. Zwingender Charakter II. Voraussetzungen des Verwalterwahlrechts 1. Erfasste Vertragsverhältnisse a) Gegenseitige Verträge ohne Sonderzuweisung b) Positivbeispiele und ihre Abgrenzung aa) Kauf, Tausch und Vertriebsmittlung bb) Miete, Pacht, Leasing, Lizenz- und Verlagsvertrag (1) Durchbrechungen des Unterscheidungsprinzips (2) Lizenz- und Verlagsverträge (3) Fortdauer von Gesellschafterüberlassungen nach § 135 Abs. 3 cc) Darlehen dd) Werkvertrag nebst verselbständigten Formen ee) Versicherungsverträge ff) Vergleich gg) Sonstige c) Negativbeispiele und ihre Abgrenzung aa) Dienstverträge bb) Geschäftsbesorgungsverträge cc) Gesellschaftsverträge dd) Konzernverträge ee) Schiedsverträge d) Zeitliche Abgrenzung 2. Beiderseits ausstehende vollständige Erfüllung a) Erfüllungsbegriff b) Erfüllung von Geldforderungen aa) Erfolgseintritt und Art der Erfüllung bb) Erfüllung bei Lastschrift (1) Abbuchungsverfahren (2) Einzugsermächtigungsverfahren (3) SEPA-Lastschriftverfahren c) Unvollständige Erfüllung einer synallagmatischen Vertragspflicht d) Einzelheiten aa) Kauf bb) Miete, Pacht, Leasing und Lizenzvertrag cc) Werkvertrag dd) Bauträgervertrag ee) Mängelrechte 3. Erfordernis der Forderungszuständigkeit? III. Ausübung des Wahlrechts 1. Erklärung a) Erklärung des Insolvenzverwalters b) Auslegung c) Anfechtung 2. Gegenstand der Verwaltererklärung a) Teilleistungen b) Mangelhafte Leistungen aa) Mängel an sonst vollständiger Leistung bb) Mängel an vor Eröffnung teilweise erbrachten Leistungen 3. Entscheidungskriterien 4. Entscheidungszeitraum und Erklärungsobliegenheit (Abs. 2 Satz 2 und 3) IV. Rechtsfolgen 1. Erfüllungswahl a) Erfüllung „anstelle des Schuldners“ b) Aufrechnung mit und Drittrechte an den Ansprüchen der Masse 2. Erfüllungsablehnung a) Recht zum Besitz und Frage eines Nutzungsentgelts b) Vor- und Teilleistungen c) Insolvenzforderung wegen Nichterfüllung 3. Sicherheiten 4. Gesellschafterhaftung 5. Beendigung des Insolvenzverfahrens

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2019 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell