Kommentar

Detailsuche


Lüke – 39. Lfg. 02.2010 – INSO § 85 – Aufnahme von Aktivprozessen
RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG © RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG 978-3-8145-8700-4 Kübler/Prütting/Bork (Hrsg.), InsO: Kommentar zur Insolvenzordnung 2015 § 85 Aufnahme von Aktivprozessen
(1) 1Rechtsstreitigkeiten über das zur Insolvenzmasse gehörende Vermögen, die zur Zeit der Eröffnung des Insolvenzverfahrens für den Schuldner anhängig sind, können in der Lage, in der sie sich befinden, vom Insolvenzverwalter aufgenommen werden. 2Wird die Aufnahme verzögert, so gilt § 239 Abs. 2 bis 4 der Zivilprozessordnung entsprechend.
(2) Lehnt der Verwalter die Aufnahme des Rechtsstreits ab, so können sowohl der Schuldner als auch der Gegner den Rechtsstreit aufnehmen.
Früheres Recht und Entwurfsregelungen: § 10 KO; § 96 RegE.
Literatur: Beaucamp/Seifert, Verwaltungsprozess und Insolvenz, NVwZ 2006, 258; Behr, Die Verfahrensunterbrechung durch Konkurseröffnung (§ 240 ZPO), insbesondere beim Mahn- und Kostenfestsetzungsverfahren, JurBüro 1979, 1105; Damerius, Das Schicksal schwebender Verfahren des Insolvenzschuldners, 2007; ders., Masseverbindlichkeit oder Insolvenzforderung?, ZInsO 2007, 569; Ehricke, Die Feststellung streitiger Insolvenzforderungen durch ein Schiedsgericht, ZIP 2006, 1847; Farr, Die Besteuerung in der Insolvenz, 2005; Flöther, Schiedsverfahren und Schiedsabrede unter den Bedingungen der Insolvenz, DZWIR 2001, 89; Gaedeke, Kostenrisiko des in den Prozeß eintretenden Konkursverwalters, JW 1939, 733; Gerhardt, Inhalt und Umfang der Sequestrationsanordnung, ZIP 1982, 1; Gundlach/Frenzel/Schirrmeister, Der Feststellungsbescheid in der Insolvenz, DZWIR 2005, 189; dies., Der Erlass eines Abgabenbescheides im Insolvenzverfahren, DStR 2004, 318; Gundlach/Frenzel/Schmidt, Die Verfahrensunterbrechung durch Insolvenzeröffnung, NJW 2004, 3222; Hagen, Erlass von Steuerverwaltungsakten im Insolvenzverfahren, StBp 2004, 217; Heiderhoff, Aufteilung des Kostenerstattungsanspruchs nach Prozessübernahme durch den Insolvenzverwalter?, ZIP 2002, 1564; Henckel, Einwirkung des Insolvenzverfahrens auf schwebende Prozesse, in: Festschrift Schumann, 2001, S. 211; Jäger, Eröffnung eines Insolvenzverfahrens während eines Finanzgerichtsverfahrens, DStR 2008, 1272; Jansen, FGG, Kommentar, 3. Aufl., 2006; Jauernig, Das fehlerhafte Zivilurteil, 1958; Jestaedt, Schiedsverfahren und Konkurs, 1985; Keidel, FamFG, 16. Aufl., 2009; Landfermann, Allgemeine Wirkungen der Insolvenzeröffnung, in: Kölner Schrift, 2. Aufl., S. 159; Lenzen, Unterbrechung von Beweisverfahren und/oder Schiedsverfahren durch Insolvenzeröffnung?, NZBau 2003, 428; Leipold, Zum künftigen Weg des deutschen internationalen Insolvenzrechts, in: Stoll (Hrsg.), Vorschläge und Gutachten zur Umsetzung des EG-Übereinkommens über Insolvenzverfahren im deutschen Recht, 1997, S. 185; ders., Miniatur oder Bagatelle: das internationale Insolvenzrecht im deutschen Reformwerk 1994, in: Festschrift Henckel, 1995, S. 533; ders., Ausländischer Konkurs und inländischer Zivilprozeß – Harmonie oder Dissonanz in der Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs?, in: Festschrift Schwab, 1990, S. 289; Lüke, Das europäische internationale Insolvenzrecht, ZZP 111 (1998), 275; ders., Zu neueren Entwicklungen im deutschen internationalen Konkursrecht, KTS 1986, 1, gleichzeitig Besprechung von BGH KTS 1986, 97; Maus, Steuern im Insolvenzverfahren, 2004; G. Meyer, Selbstständiges Beweisverfahren in der Insolvenz eines Verfahrensbeteiligten, NZI 2005, 9; P. Meyer, Die Auswirkungen der Insolvenz, Umwandlung und Vollbeendigung von Gesellschaften auf den anhängigen Zivilprozess, 2005; Mohn, Die Auswirkungen einer Insolvenz des Arbeitnehmers auf das arbeitsgerichtliche Verfahren, NZA-RR 2008, 617; Müller, Der Verband in der Insolvenz, 2002; Pape/Voigt, Zur Zulässigkeit von IndividualIndividualklagenklagen trotz Gesamtvollstreckung, WiB 1995, 618; Prütting, Aktuelle Entwicklungen des internationalen Insolvenzrechts, ZIP 1996, 1277; Karsten Schmidt, Prozessunterbrechung und Prozessaufnahme in der Gesellschaftsinsolvenz – ungelöste Probleme im Umgang mit § 240 ZPO, §§ 85 ff. InsO, in: Festschrift Kreft, 2004, S. 503; ders., Klage und Rechtshängigkeit bei Konkurseröffnung vor Klagezustellung, NJW 1995, 911; ders., Unterbrechung und Fortsetzung von Prozessen im Konkurs einer Handelsgesellschaft – Fragen und Thesen zu §§ 240 ZPO, 10 ff KO (§§ 96 ff InsO), KTS 1994, 309; ders., Der Konkursverwalter als Gesellschaftsorgan und als Repräsentant des Gemeinschuldners – Versuch einer Konkursverwaltertheorie für heute und morgen –, KTS 1984, 345; Schollmeyer, § 240 ZPO und Auslandskonkurs, IPRax, 1999, 26; Smid, Freigabe des Neuerwerbs in der Insolvenz selbstständiger Schuldner, DZWIR 2008, 133; ders., Deutscher Konkurs und internationales Schiedsverfahren, DZWir 1993, 485; Stürner, Aktienrechtliches Spruchstellenverfahren und Insolvenz, in: Festschrift Uhlenbruck, 2000, S. 669; Uhlenbruck, Kosten eines nach Unterbrechung wieder aufgenommenen Prozesses im Insolvenzverfahren, ZIP 2001, 1988; Urban, Die Prozeßführungsbefugnis des nach § 106 KO bestellten Sequesters, MDR 1982, 441; Vollkommer, Verfahrensunterbrechung nach § 240 ZPO bei Prozeßstandschaft und Sicherungszession, MDR 1998, 1269; Weber, Die Funktionsteilung zwischen Konkursverwalter und Gesellschaftsorganen im Konkurs der Kapitalgesellschaft, KTS 1970, 73; Welzel, Steuerverfahrensrechtliche Besonderheiten während der Insolvenz des Steuerpflichtigen, DStZ 1999, 559.

Übersicht

I. Allgemeines 1. Zweck und Systematik der Vorschrift 2. Entstehungsgeschichte 3. Verhältnis zu den §§ 103 ff II. Verfahrensunterbrechung nach § 240 ZPO 1. Das die Unterbrechung auslösende Verfahren 2. Anwendungsbereich von § 240 ZPO 3. Bezug zur Insolvenzmasse 4. Rechtshängigkeit des Verfahrens 5. Parteistellung des Schuldners a) Streitgenossenschaft b) Streithelfer c) Prozessstandschaft 6. Unterbrechung anderer zivilgerichtlicher Verfahren a) Mahnverfahren b) Sonstige Verfahren 7. Unterbrechung anderer Verfahren a) Verfahren der freiwilligen Gerichtsbarkeit b) Arbeitsgerichtliche Verfahren c) Verwaltungsgerichtliches Verfahren und Verwaltungsverfahren d) Steuerverfahren 8. Rechtsfolgen der Verfahrensunterbrechung a) Fristenunterbrechung b) Wirksamkeit von Prozesshandlungen c) Wirksamkeit von Handlungen des Gerichts d) Folgen von Verstößen gegen § 240 ZPO e) Dauer der Unterbrechung f) Streitigkeiten über die Unterbrechung III. Aufnahme des Verfahrens während der Insolvenz 1. Aktivprozesse 2. Aufnahmeerklärung 3. Wirkungen der Prozessaufnahme 4. Verzögerung der Aufnahme 5. Ablehnung der Aufnahme a) Erklärung b) Freigabewirkung c) Besonderheit bei Gesellschaftsinsolvenz d) Nachlassinsolvenz e) Rechtsfolgen 6. Entscheidung des Verwalters über die Aufnahme

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2019 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell