Kommentar

Detailsuche


Kübler – 62. Lfg. 02.2015 – INSO § 69 – Aufgaben des Gläubigerausschusses
RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH © RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH 978-3-8145-8700-4 Kübler/Prütting/Bork (Hrsg.), InsO: Kommentar zur Insolvenzordnung 2015 § 69 Aufgaben des Gläubigerausschusses
1Die Mitglieder des Gläubigerausschusses haben den Insolvenzverwalter bei seiner Geschäftsführung zu unterstützen und zu überwachen. 2Sie haben sich über den Gang der Geschäfte zu unterrichten sowie die Bücher und Geschäftspapiere einsehen und den Geldverkehr und -bestand prüfen zu lassen.
Literatur: Bruckhoff, Entlassung eines Rechtsanwalts als Gläubigerausschussmitglied, NZI 2008, 229; Cranshaw, Haftung, Versicherung und Haftungsbeschränkung des (vorläufigen) Gläubigerausschusses?, ZInsO 2012, 1151; Cranshaw/Portisch/Knöpnadel, Aspekte der Haftung, der Versicherung und des Risikomanagements des Gläubigerausschusses, ZInsO 2015, 1; Eicke, Informationspflichten der Mitglieder des Gläubigerausschusses, ZInsO 2006, 798; Frege, Die Rechtsstellung des Gläubigerausschusses nach der Insolvenzordnung (InsO), NZG 1999, 478; Frind, Der vorläufige Gläubigerausschuss – Rechte, Pflichten, Haftungsgefahren – Gläubigerverantwortung im Eröffnungsverfahren: haftungsrechtlicher Schleudersitz?, ZIP 2012, 1380; Ganter, Die Haftung der Mitglieder des Gläubigerausschusses nach § 71 InsO, in: Festschrift Gero Fischer, 2008, S. 121; Graeber, Der Gläubigerausschuss, in: Festschrift Runkel, 2009, S. 63; Gundlach/Frenzel/Jahn, Die Kassenprüfung durch die Gläubigerausschussmitglieder, ZInsO 2009, 902; dies., Die Ausweitung des Aufgaben- und Haftungsbereichs des Gläubigerausschusses durch Beschluss der Gläubigerversammlung, DZWIR 2008, 441; Gundlach/Frenzel/Schmidt, Die Verschwiegenheitspflicht des Gläubigerausschussmitglieds, ZInsO 2006, 69; Haenecke, Zur Stellung eines Gläubigerausschußmitglieds im Konkursverfahren, KTS 1983, 533; Heidland, Die Rechtsstellung und Aufgaben des Gläubigerausschusses als Organ der Gläubigerselbstverwaltung in der Insolvenzordnung (InsO), in: Kölner Schrift, 2. Aufl., S. 711; Heeseler/Neu, Plädoyer für die Professionalisierung des Gläubigerausschusses, NZI 2012, 440; Marotzke, Das deutsche Insolvenzverfahren: ein Hort institutionalisierter Unverantwortlichkeiten?, KTS 2014, 113; ders., Gläubigerautonomie – ein modernes Missverständnis, ZInsO 2003, 726; ders., Gläubigerautonomie – ein modernes Missverständnis, in: Festschrift Kirchhof, 2003, S. 321; Meyer-Löwy/Bruder, Beratung der Gläubiger einer GmbH in Krise und Insolvenz nach dem ESUG, GmbHR 2012, 432; Mohrbutter, Der Betriebsratsvorsitzende im Gläubigerausschuß und Gläubigerbeirat, KTS 1955, 57; Obermüller, Der Gläubigerausschuss nach dem „ESUG“, ZInsO 2012, 18; ders., Das ESUG und seine Auswirkungen auf das Bankgeschäft, ZInsO 2011, 1809; Pape, Schwierigkeiten und Risiken der Mitwirkung im Gläubigerausschuss, WM 2006, 19; Pape/Schmidt, Kreditvergaben und Gläubigerausschuss, ZInsO 2004, 955; Rendels, § 270b ESUG-InsO: Nur Listenverwalter als „mitgebrachte“ vorläufige Sachwalter?, INDat-Report 8/2011, S. 44; Runkel, Der Gläubigerausschuss und der Insolvenzverwalter – Konfliktlagen, Konfliktlösungen und Haftungsfragen –, in: Festschrift Görg, 2010, S. 393; Sponagel, Gläubigerinformation im Insolvenzverfahren, DZWIR 2011, 270; Thole, Gläubigerinformation im Insolvenzverfahren – Akteneinsicht und Auskunftsrecht, ZIP 2012, 1533; Trams, Rechte und Pflichten des Gläubigerausschussmitglieds, NJW-Spezial 2009, 181; Uhlenbruck, Ausgewählte Pflichten und Befugnisse der Gläubigerausschusses in der Insolvenz, ZIP 2002, 1373; ders., Grenzen der Mitwirkung von Gläubigerausschuß und Gläubigerbeirat im Insolvenzverfahren, BB 1976, 1198; Vallender, Interessenkollisionen und ihre Auflösung bei Ausübung des Amtes als Gläubigerausschussmitglied, in: Festschrift Ganter, 2010, S. 391; ders., Rechtsstellung und Aufgaben des Gläubigerausschusses, WM 2002, 2040; Wroblewski, Das ESUG aus Arbeitnehmersicht, ArbuR 2012, 188.

Übersicht

I. Entstehungsgeschichte II. Normzweck III. Rechtstatsächliche Hinweise IV. Rechtsnatur und verfahrensmäßige Stellung des Gläubigerausschusses und seiner Mitglieder 1. Rechtsnatur 2. Verhältnis zur Gläubigerversammlung 3. Verhältnis zum Insolvenzgericht 4. Stellung des einzelnen Mitglieds V. Aufgaben des Gläubigerausschusses 1. Aufgabenbereich im Allgemeinen 2. Aufgabenbereich im Besonderen 3. Unterstützung und Überwachung des Verwalters 4. Unterrichtung über Geschäftsgang 5. Einsicht in Bücher und Geschäftspapiere 6. Prüfung von Geldverkehr und -bestand 7. Aufgaben des vorläufigen Gläubigerausschusses im Eröffnungsverfahren 8. Besonderheiten bei Eigenverwaltung und im Schutzschirmverfahren a) Eigenverwaltung b) Schutzschirmverfahren

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2019 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell