Kommentar

Detailsuche


Kemper – 40. Lfg. 05.2010 – EUINSVO – Verordnung (EG) Nr. 1346/2000 des Rates vom 29. Mai 2000 über Insolvenzverfahren (EuInsVO)
RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH © RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH 978-3-8145-8700-4 Kübler/Prütting/Bork (Hrsg.), InsO: Kommentar zur Insolvenzordnung 2015

Verordnung (EG) Nr. 1346/2000 des Rates vom 29. Mai 2000 über Insolvenzverfahren (EuInsVO)

ABl L 160/1, zuletzt geändert durch Verordnung (EG) Nr. 788/2008 des Rates vom 24. Juli 2008, ABl L 213/1

Einleitung

Literatur: Aderhold, Auslandskonkurs im Inland, 1992; Balz, Das neue Europäische Insolvenzübereinkommen, ZIP 1996, 948; Benning/Wehling, Das „Model Law on Cross-Border Insolvency“ der Vereinten Nationen, EuZW 1997, 618; Blaschczok, Die schweizerisch-deutschen Staatsverträge auf dem Gebiet des Insolvenzrechts, ZIP 1983, 141; Dostal, Französisches internationales Insolvenzrecht, ZIP 1998, 969; Duursma-Kepplinger, Einfluss der Eröffnung eines Sekundärinsolvenzverfahrens auf die Befriedigung von zuvor begründeten Masseverbindlichkeiten, ZIP 2007, 752; dies., Aktuelle Entwicklungen zur internationalen Zuständigkeit für Hauptinsolvenzverfahren – Erkenntnisse aus Straubitz-Schreiber und Eurofood, ZIP 2007, 896; Duursma-Kepplinger/Duursma, Der Anwendungsbereich der Insolvenzverordnung – unter Berücksichtigung der Bereichsausnahmen, von Konzernsachverhalten und der von den Mitgliedstaaten abgeschlossenen Konkursverträge, IPRax 2003, 505; Ehricke, Zur Kooperation von Insolvenzgerichten bei grenzüberschreitenden Insolvenzverfahren im Anwendungsbereich der EuInsVO, ZIP 2007, 2395; Flessner, Internationales Insolvenzrecht in Europa, in: Festschrift Heinsius, 1991, S. 111; Funke, Das Übereinkommen über Insolvenzverfahren, InVo 1996, 170; Gottwald, Grenzüberschreitende Insolvenzen, 1997; Hanisch, Stellungnahme zu der Frage, ob und gegebenenfalls in welcher Weise ein in seiner Wirkung territorial beschränktes Sonderinsolvenzverfahren über das Inlandsvermögen eines Schuldners vorzusehen ist, wenn dieser den Mittelpunkt seiner hauptsächlichen Interessen im Ausland hat, in: Stoll, Vorschläge und Gutachten zur Umsetzung des EU-Übereinkommens über Insolvenzverfahren im deutschen Recht, 1997, S. 202; ders., Einheit oder Pluralität oder ein kombiniertes Modell beim grenzüberschreitenden Insolvenzverfahren?, ZIP 1994, 1; ders., Bemerkungen zur Geschichte des internationalen Insolvenzrechts, in: Festschrift Merz, 1992, S. 159; ders., Internationale Insolvenzrechte des Auslandes und das Gegenrecht nach Art. 166 Abs. 13 IPRG, SZIER 1992, 3; ders., Die Wende im deutschen internationalen Insolvenzrecht, ZIP 1985, 1233; ders., Probleme des Internationalen Insolvenzrechts, in: v. Marschall, Probleme des internationalen Insolvenzrechts, 1982, S. 9; ders., Auslandsvermögen des Schuldners im Inlandsinsolvenzverfahren und vice versa, in: Festschrift 100 Jahre Konkursordnung 1877–1977, 1977, S. 139; Heidenhain/Pravda, Das neue Insolvenzrecht der Tschechischen Republik, ZIP 2008, 679; Kegel/Schurig, Internationales Privatrecht, 9. Aufl., 2004; Liersch/Walther, Geltung und Grenzen der deutsch-schweizerischen Staatsverträge auf dem Gebiet des Insolvenzrechts, ZInsO 2007, 582; Lüke, Zu neueren Entwicklungen im deutschen internationalen Konkursrecht, KTS 1986, 1; Mankowski, Konkursgründe beim inländischen Partikularkonkurs, ZIP 1995, 1650; Paulus, Die EuInsVO – wo geht die Reise hin?, NZI 2008, 1; ders., Das neue internationale Insolvenzrecht der USA, NZI 2005, 439; ders., „Protokolle“ – Ein anderer Zugang zur Abwicklung grenzüberschreitender Insolvenzen, ZIP 1998, 977; Oberhammer, Von der EuInsVO zum europäischen Insolvenzrecht – Eine Zwischenbilanz über rechtspolitische Gestaltungsmittel und Ziele, KTS 2009, 27; Reinhart, Zur Anerkennung ausländischer Insolvenzverfahren, ZIP 1997, 1734; ders., Sanierungsverfahren im internationalen Insolvenzecht, 1995; Schmitt, Die Rechtsstellung englischer Insolvenzverwalter in Prozessen vor deutschen Gerichten, ZIP 2009, 1989; Schwarze, EU-Kommentar, 2. Aufl., 2009; Stoll, Vorschläge und Gutachten zur Umsetzung des EU-Übereinkommens über Insolvenzverfahren im deutschen Recht, 1997; Strub, Das Europäische Konkursübereinkommen, EuZW 1996, 71; ders., Insolvenzverfahren im Binnenmarkt – Zwischen Universalität und Territorialität, EuZW 1994, 424; Thieme, Partikularkonkurs, in: Stoll, Stellungnahmen und Gutachten zur Reform des deutschen Internationalen Insolvenzrechts, 1992, S. 212; Trunk, Regelungsschwerpunkte eines Ausführungsgesetzes zum Europäischen Insolvenzübereinkommen, in: Stoll, Vorschläge und Gutachten zur Umsetzung des EU-Übereinkommens über Insolvenzverfahren im deutschen Recht, 1997, S. 232; Uhlenbruck/Vallender, Zehn Jahre Insolvenzordnung – eine kritische Zwischenbilanz, NZI 2009, 1; Virgos/Schmit, Erläuternder Bericht zu dem EU-Übereinkommen über Insolvenzverfahren, in: Stoll, Vorschläge und Gutachten zur Umsetzung des EU-Übereinkommens über Insolvenzverfahren im deutschen Recht, 1997, S. 32 (zit.: Erläuternder Bericht); Weller, GmbH-Bestattung im Ausland, ZIP 2009, 2029; Wimmer, Die Verordnung (EG) Nr. 1346/2000 über Insolvenzverfahren, ZInsO 2001, 97; ders., Die UNCITRAL-Modellbestimmungen über grenzüberschreitende Insolvenzverfahren, ZIP 1997, 2220.

Übersicht

I. Begriff des Internationalen Insolvenzrechts II. Entstehung der EuInsVO III. Inhalt der EuInsVO IV. Anwendungsbereich V. Auslegung der EuInsVO VI. Grundlagen des Internationalen Insolvenzrechts 1. Territorialität und Universalität 2. Prinzip der Territorialität 3. Prinzip der Universalität VII. Arten der Insolvenzverfahren 1. Hauptinsolvenzverfahren 2. Partikularverfahren a) Sekundärinsolvenzverfahren b) Partikularinsolvenzverfahren VIII. Weitere Rechtsquellen des Internationalen Insolvenzrechts 1. Bilaterale Verträge 2. Multilaterale Verträge a) Europaratsübereinkommen über bestimmte internationale Aspekte der Insolvenz b) UNCITRAL-Modellbestimmungen über grenzüberschreitende Insolvenzverfahren

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2019 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell