Verlagshaus „teNeues“ startet Sanierungsverfahren

18.06.2020

Kempen, 17. Juni 2020. Die „teNeues Media GmbH & Co. KG“, renommierter Verleger von hochwertigen Bildbänden, will sich über ein Eigenverwaltungs-Verfahren neu aufstellen. Die Geschäftsführung hat beim Amtsgericht Krefeld einen entsprechenden Antrag gestellt, dem das Gericht bereits gefolgt ist. Die Sanierung soll bis zum Ende des Jahres abgeschlossen werden.

Die teNeues Media GmbH & Co. KG ist die Kerngesellschaft der teNeues Media-Gruppe. Die Gruppe ist ein international tätiger Verlag für Corporate Publishing-Bücher sowie hochwertige Bildbände für den Handel. Programmschwerpunkte sind u.a. Fotografie, Design, Kunst oder Automobil. Im Corporate Publishing-Geschäft verlegt teNeues Bücher mit und über namhafte Unternehmen und Marken, darunter BMW, Mercedes-Benz, Porsche, Ferrari, Cartier, Rimowa, Rolex und viele mehr. „Bei teNeues geht es während des Sanierungsverfahrens ganz normal weiter“, betonte Uwe Kießling, Geschäftsführer der teNeues Media GmbH & Co. KG, heute am Stammsitz des Unternehmens in Kempen bei Krefeld. „Alle Projekte sollen pünktlich und in der gewohnten Qualität fortgeführt werden.“

teNeues hatte bereits Ende vergangenen Jahres einen Restrukturierungsprozess beschlossen. Die Gespräche mit den Beteiligten verliefen vielversprechend und waren weit fortgeschritten, als plötzlich die Corona-Pandemie ausbrach. Dies führte bei teNeues zu einem erheblichen Umsatzeinbruch, da der Handel mit Bildbänden hauptsächlich im stationären Buchhandel stattfindet und deshalb nicht über den Online-Handel kompensiert werden konnte. Angesichts dieser Entwicklung war die Neuaufstellung über ein Eigenverwaltungs-Verfahren die bestmögliche Lösung. Zurzeit prüft die Geschäftsführung gemeinsam mit ihren Beratern, welcher der bestmögliche Weg für die geplante Sanierung ist: eine Investorenlösung oder ein Vergleich mit den Gläubigern über einen Insolvenzplan.

Die Geschäftsführung hat die rund 35 deutschen Mitarbeiter bereits über den Stand der Dinge und die weiteren Schritte unterrichtet. Die Löhne und Gehälter der Arbeitnehmer sind während des vorläufigen Eigenverwaltung-Verfahrens für drei Monate über die Bundesagentur für Arbeit gesichert.

Für die Dauer des Verfahrens wird die Geschäftsführung von zwei renommierten Restrukturierungsexperten beraten: Peer Jung von der auf insolvenznahe Restrukturierung spezialisierten Kanzlei HENNINGSMEIER sowie Thorsten Holland von der Unternehmensberatung Angermann Consult GmbH.

„teNeues ist ein gut eingeführtes Unternehmen mit einem weitverzweigten Vertriebsnetzwerk und einem erstklassigen Produktportfolio“, unterstrich Peer Jung. „Insofern sehe ich gute Chancen, um das Unternehmen langfristig wieder auf eine solide finanzielle Basis zu stellen.“

Ein Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung bietet Unternehmen einen rechtlichen Rahmen, um sich bei laufendem Geschäftsbetrieb und in enger Abstimmung mit den Gläubigern binnen weniger Monate grundlegend neu aufzustellen. Die unternehmerische Verantwortung bleibt dabei weiterhin in den Händen der Geschäftsführung. Dies wird nur solchen Unternehmen zugestanden, die bei wirtschaftlichen Problemen frühzeitig selbst tätig werden und bei denen genügend Handlungsspielraum für eine Lösung besteht. Begleitet wird das Verfahren durch einen gerichtlich bestellten „Sachwalter“, der als Interessenvertreter der Gläubiger die Sanierung überwacht. Als vorläufiger Sachwalter bestellte das Gericht Dr. Peter Minuth von der Düsseldorfer Kanzlei PIEPENBURG Rechtsanwälte.

Die Auslandsgesellschaften der teNeues Media-Gruppe sind nicht von der Insolvenz betroffen.

Über teNeues

Der Name teNeues steht seit vielen Jahrzehnten für einen hohen Qualitätsstandard: Druckqualität, Verarbeitung, Design und international renommierte Autoren sind die Garanten für das erfolgreiche Verlagsprogramm. Außer der Qualität der Produkte ist die internationale Verbreitung in über 50 Ländern wesentliche Basis der Aktivitäten. Seit vielen Jahren sind internationale Stars der Fotografie feste Bestandteile des teNeues Programms, unter anderem Elliott Erwitt, Michael Poliza, Rankin, Greg Gorman, Paul Nicklen, Jimmy Nelson oder Matthew Rolston.

Außer der Fotografie sind weitere Programmschwerpunkte Interior Design, Automobil, Mode, Kunst, Design, Architektur und Natur. teNeues verlegt Bücher mit und über große Unternehmen und Marken, darunter BMW, Mercedes-Benz, Porsche, Ferrari, Chopard, Cartier, Rimowa, Bogner, Deutsche Post, Goldbeck, Walter Knoll, Fritz Hansen, Rolex und viele mehr.

Die Standorte der teNeues-Gruppe befinden sich in Kempen (Hauptsitz) sowie in München, Berlin, New York, London und Paris.

buecher-teneues.de

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2020 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell