SUNDAIR: Gläubiger stimmen Sanierungsplan zu

08.04.2021

Stralsund, 7. April 2021. Die Gläubiger der deutschen Fluggesellschaft SUNDAIR GmbH haben auf ihrer heutigen Versammlung dem Sanierungsplan für das Unternehmen mit überwältigender Mehrheit zugestimmt. Damit steht die Sanierung der Luftlinie kurz vor ihrem erfolgreichen Abschluss – nach rekordverdächtigen sechs Monaten!

SUNDAIR hatte Ende Oktober vergangenen Jahres ein sogenanntes Schutzschirm-Verfahren begonnen, um bei laufendem Flugbetrieb die Folgen der Corona-Krise zu überwinden. Die Geschäftsführung hat das Verfahren genutzt, um alle erforderlichen Schritte für die finanzielle und operative Neuaufstellung des Unternehmens vorzubereiten. U.a. wurden die Vereinbarungen mit den Leasinggebern angepasst und die SUNDAIR-Flotte neu aufgestellt. Der Sommerflugplan steht bereits, erste wichtige Verbindungen haben ihren Betrieb aufgenommen.

„SUNDAIR geht aus dem Verfahren als saniertes und profitables Unternehmen hervor“, betonte SUNDAIR-Geschäftsführer Marcos Rossello, nach der heutigen Gläubigerversammlung. „Der Dank dafür gebührt vor allem den Mitarbeitern, die während der ganzen Zeit mit vollem Engagement zum Unternehmen gestanden haben.“

„Die heute erfolgte Zustimmung zeigt das große Vertrauen, dass die Gläubiger in den Sanierungskurs der Geschäftsführung setzen“, ergänzte Restrukturierungsexperte Thomas Mulansky von der Kanzlei Mulansky + Kollegen, der die Neuaufstellung von SUNDAIR unterstützt. „Nach der heutigen Bestätigung des Sanierungsplans durch das Amtsgericht Stralsund ist der Grundstein für eine erfolgreiche Zukunft der Sundair gelegt“, ergänzte Dr. Robert Tobias von der Sanierungsberatung Restrukturierungspartner, der gemeinsam mit Mulansky das Unternehmen bei der Sanierung begleitet. Die Aufhebung des Eigenverwaltungsverfahrens wird noch im April erwartet. Die Airline wird dann die Schutzschirm-Sanierung in der rekordverdächtig kurzen Zeit von sechs Monaten abschließen.

„Die heutige Entscheidung der Gläubiger ist ein eindrucksvoller Vertrauensbeweis für den Sanierungsplan und die Geschäftsführung“, betonte auch Sachwalter Prof. Dr. Lucas F. Flöther, Namenspartner der Kanzlei Flöther & Wissing. „SUNDAIR erhält damit kräftigen Rückenwind für den bevorstehenden Neustart mit Beginn der Feriensaison.“

Über SUNDAIR

SUNDAIR ist eine 2016 gegründete, junge und unabhängige Fluggesellschaft mit Sitz in Stralsund und Basen an den Flughäfen Berlin, Bremen, Dresden, Düsseldorf und Kassel. SUNDAIR bedient im Ferienflugverkehr die schönsten Ziele im Mittelmeerraum, am Roten Meer und auf den Kanarischen Inseln.

Die Airline fliegt überwiegend für Reiseveranstalter, insb. schauinsland-reisen, aber auch für andere bekannte deutsche Anbieter. Daneben unterhält sie eine Linienverbindung nach Beirut. Ein Teil der Umsätze wird über Sonder- und Charterflüge erzielt. Hierzu gehören z.B. Gruppenveranstalter-Vollcharterflüge und Wet-Lease-Out, sowie Adhoc-Charter-Flüge, z.B. für Fußballvereine oder Orchester.

Das Unternehmen beschäftigt derzeit rund 240 Mitarbeiter. Rund 160 Mitarbeiter gehören zum „fliegenden Personal“ (Piloten, Kabinen-Crew). Ca. 80 Mitarbeiter sind am Boden für Technik, Administration oder Buchhaltung tätig.

Weitere Informationen finden Sie online unter: www.sundair.com Folgen Sie uns auf unseren Social-Media-Kanälen: Facebook und LinkedIn

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2021 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell