Speditions- und Logistikunternehmen leitet Sanierungsverfahren ein

03.05.2021

Essen, 30.04.2021 – Die Geschäftsführung der MHL-Gruppe bestehend aus der MHL Logistik GmbH & Co. KG sowie der MHL GmbH, Essen, hatte sich bereits seit Mitte Februar entschlossen, die Unternehmensgruppe im Rahmen eines Sanierungsverfahrens in Eigenverwaltung zu sanieren und beim Amtsgericht Essen für beide Gesellschaften entsprechende Anträge gestellt.

  • Geschäftsbetrieb wird uneingeschränkt fortgeführt
  • Gehälter der ca. 70 Mitarbeiter drei Monate gesichert
  • Derzeit keine Personalmaßnahmen geplant

Den Anträgen wurde entsprochen und Herr Rechtsanwalt Markus van Marwyk, Essen, als vorl. Sachwalter in beiden Verfahren eingesetzt. Die seit 2003 mit Hauptsitz in Essen ansässige Unternehmensgruppe setzt den bereits eingeleiteten Restrukturierungsprozess damit nun konsequent fort. Geschäftsführer Frank Wallburg hierzu: „Der Geschäftsbetrieb wird vollumfänglich fortgeführt, d.h. der Transport sowie die Lagerung werden nicht beeinträchtigt.“

 

Seit Mitte Februar konnte der Geschäftsbetrieb stabilisiert werden. Aufgrund der weiterhin bestehenden Qualität im Bereich der Spedition und Logistik konnten sogar Neukunden akquiriert werden. Dies sind gute Signale für die Fortführung nach der Eröffnung der Verfahren, welche kurz bevorstehen.

 

Ein Team der MÖNIG Wirtschaftskanzlei um Rechtsanwalt Dr. Matthias Merkel unterstützt die Geschäftsführung bei dem Sanierungsverfahren in Eigenverwaltung. Dr. Merkel hierzu: „In den letzten Wochen ist es uns gelungen, die MitarbeiterInnen und Geschäftspartner davon zu überzeugen, dass die Sanierung der MHL-Gruppe gelingen kann. Aktuell prüfen wir alle möglichen Optionen der Sanierung, um ein belastbares und nachhaltiges Sanierungskonzept auf Grundlage der bereits eingeleiteten Maßnahmen zu erarbeiten.“

 

Team Mönig: Rechtsanwalt Dr. Matthias Merkel (Sanierung/Federführung), Rechtsanwältin Andrea Braun (Insolvenzverwaltung), Rechtsanwalt Christian Klein (Insolvenzverwaltung), Wirtschaftsjurist Bünyamin Karatas (Betriebsfortführung)

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2021 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell