PLUTA-Restrukturierungsexperte Bananyarli erzielt hohe Quote für QSSL-Gläubiger

24.09.2021

Stuttgart, 23. September 2021. Gute Nachrichten für die Gläubiger der insolventen QSSL Industrieservice GmbH aus Fellbach bei Stuttgart: PLUTA-Sanierungsexperte Ilkin Bananyarli zahlt eine überdurchschnittlich hohe Quote in Höhe von rund 90 Prozent an die Gläubiger aus.

 

Damit kann das Verfahren des Industriedienstleisters demnächst abgeschlossen werden. Bananyarli erklärt: „Dieses überdurchschnittliche Ergebnis freut mich sehr. Das Verfahren verlief sehr positiv, da alle Beteiligten sehr gut zusammenarbeiteten. Das spiegelt auch die hohe Quote wider, von der die Gläubiger nun profitieren.“ Üblicherweise liegen die Quoten, die auf die Forderungen gezahlt werden können, im mittleren einstelligen Bereich. Im Falle der QSSL Industrieservice kann Bananyarli somit annähernd alle Forderungen begleichen. Lösung zwei Monate nach Antragstellung Das Full-Service-Dienstleistungsunternehmen QSSL Industrieservices war auf die Qualitätssicherung spezialisiert und bot ihren Kunden Industriedienstleistungen wie Montageservice und Logistik sowie hoch spezialisierte Oberflächenbearbeitung von Metallen an. Im Februar 2019 ordnete das Amtsgericht Stuttgart die vorläufige Insolvenzverwaltung über das Vermögen der Gesellschaft an. Ilkin Bananyarli von der PLUTA Rechtsanwalts GmbH wurde im Frühjahr 2019 zum Insolvenzverwalter bestellt und fand zusammen mit seinem Team um Dipl.-Kaufmann Michael Hieber einen Investor für die QSSL Industrieservice. Der Sanierungsexperte veräußerte den Geschäftsbetrieb des Industriedienstleisters nur zwei Monate nach der Antragstellung an einen international tätigen Konzern. Alle 73 Mitarbeiter des Betriebes wurden übernommen. Käufer war die TRIGO Böllinger Technik GmbH & Co. KG aus Bremen, die deutsche Tochtergesellschaft der renommierten TRIGO Gruppe mit Hauptsitz in Frankreich. PLUTA-Sanierungsexperte Ilkin Bananyarli verfügt über umfangreiche Erfahrungen in der Sanierung von Unternehmen sowie in der Insolvenzverwaltung und Sachwaltung. 2018 erzielte er eine Investorenlösung für den Gewa-Tower in Fellbach. Zudem war er Insolvenzverwalter mehrerer Gesellschaften der Rexer-Gruppe sowie der Häussler-Gruppe aus Stuttgart und war als Sachwalter der Hittech Prontor tätig.

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2021 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell