PLUTA-Partner Gutmann und Meyerle erzielen Investorenlösung für Nürnberger Druckerei Hofmann

13.07.2022

-    Insolvenzverwalter nimmt Kaufangebot der Zeitfracht GmbH an und Gläubigerausschuss stimmt der Transaktion zu
-    Übernahme kann damit planmäßig vollzogen werden
-    Alle 140 Arbeitsplätze bleiben erhalten

Hannover/Nürnberg, 12. Juli 2022. Insolvenzverwalter Torsten Gutmann von der PLUTA Rechtsanwalts GmbH hat die Druckerei Hofmann aus Nürnberg mit Wirkung zum 1. Juli 2022 an die Zeitfracht GmbH verkauft. Der Asset-Deal beinhaltet die drei Gesellschaften Hofmann Druck Nürnberg GmbH & Co. KG, die Hofmann Medien Nürnberg GmbH und die hofmann infocom GmbH. Alle 140 Mitarbeiter werden vom Erwerber übernommen und unterstützen künftig mit ihrem Wissen das Unternehmen und erweitern dessen Portfolio. Der Gläubigerausschuss hat der Transaktion bereits zugestimmt. Damit sind alle Vertragsbedingungen erfüllt. Auch die deutschen und österreichischen Kartellbehörden haben der Übernahme in den vergangenen Tagen zugestimmt.

Die Zeitfracht GmbH erweitert durch die Übernahme ihr Dienstleistungsportfolio mit digitalen Druckdienstleistungen. Der Geschäftsbetrieb wird am Standort in Nürnberg unter der Marke Zeitfracht Medien fortgeführt. Zeitfracht ist ein Logistikdienstleister für die Buch- und Medienbranche und darüber hinaus auch als Dienstleister für das komplette Fulfillment für Marken aus vielen weiteren Produktbereichen tätig. Das Unternehmen beschäftigt etwa 1.600 Mitarbeiter an den Standorten Erfurt und Stuttgart.

Standortübergreifende Zusammenarbeit

Die beiden PLUTA-Partner Torsten Gutmann aus Hannover und Patrick Meyerle aus Nürnberg bearbeiten die drei Druckerei-Insolvenzverfahren gemeinsam mit ihren Teams. Hofmann Druck hatte Anfang April 2022 Insolvenz angemeldet. Das Amtsgericht Gifhorn bestellte daraufhin PLUTA-Rechtsanwalt Torsten Gutmann aus Hannover zum vorläufigen Insolvenzverwalter. Das Gericht ist zuständig, da die Leitungsmacht der Druckereigruppe von Niedersachsen ausging, in Nürnberg werden jedoch die Druckaufträge bearbeitet.

Grund für die Antragstellung waren unerwartete Entwicklungen am Beschaffungsmarkt, sodass die Liquidität des Unternehmens nicht mehr sichergestellt werden konnte. Die Kanzlei Lambrecht hatte das Unternehmen im Vorfeld und bei der Antragstellung beraten. Mit Beschluss vom 1. Juli 2022 eröffnete das Amtsgericht nun das Insolvenzverfahren über das Vermögen der drei Gesellschaften und bestellte Rechtsanwalt Gutmann zum Insolvenzverwalter.

In den vergangenen Wochen führten der Insolvenzexperte und die Geschäftsführung zahlreiche Gespräche mit Kunden und Lieferanten. Dabei arbeitete das PLUTA-Team aus Hannover und Nürnberg eng zusammen. Insbesondere bei der Fortführung des Geschäftsbetriebes unterstützte standortübergreifend die PLUTA-Niederlassung in Nürnberg. Dabei hat sich die deutschlandweite Aufstellung von PLUTA bewährt, die eine effiziente Verfahrensarbeit ermöglichte.

Neben Gutmann und Meyerle gehören zum Team die Rechtsanwälte Günther Hahn und Veronique Hoffmann sowie Diplom-Ökonom Jürgen Schendel aus Hannover sowie Dino Eglinski aus Nürnberg. Gemeinsam konnten sie den Betrieb in den vergangenen Wochen stabilisieren und den Geschäftsbetrieb vollumfänglich aufrechterhalten. Zudem startete das PLUTA-Team einen strukturierten Investorenprozess und beauftragte die Unternehmensberatung WAYES. Deren Transaktionsteam um Michael Rabe, Hendrik Leigers und Anne Meinelt führte den M&A-Prozess durch und beriet den Insolvenzverwalter und die Geschäftsführung von Hofmann Druck.

Bestmögliche Lösung erreicht

PLUTA-Anwalt Gutmann sagt: „Die vergangenen Wochen waren eine große Herausforderung. Ich freue mich, dass wir einen Investor gefunden haben. Auch für die Gläubiger haben wir damit die bestmögliche Lösung erreicht. Ich bedanke mich bei allen Verfahrensbeteiligten für die sehr gute Zusammenarbeit.“

Rechtsanwalt Meyerle ergänzt: „Wir können alle Arbeitsplätze in Nürnberg retten. Das ist ein bemerkenswertes Ergebnis. Ein großer Dank gilt den Mitarbeitern der Druckerei, die vollen Einsatz gezeigt haben.“

Das Unternehmen Hofmann Druck besteht seit 1908 und bietet qualitativ hochwertige Druckvarianten an. Bekannt ist es für seinen LED-UV-Druck und das Rollenoffset. Der Betrieb ist nach den hohen Umweltstandards FSC und PEFC zertifiziert. Der Käufer übernimmt eine technologisch sehr gut ausgestattete Druckerei mit hervorragendem Ruf in der Branche. Die Zeitfracht GmbH profitiert von diesem Know-how. Innerhalb der Gruppe werden künftig alle Druckerzeugnisse beispielsweise für die Marken Adler Modemärkte oder der McTREK aus Nürnberg kommen.

Über PLUTA
PLUTA hilft Unternehmen in rechtlich und wirtschaftlich schwierigen Situationen. Seit der Gründung 1982 ist PLUTA stetig gewachsen und beschäftigt heute rund 500 Mitarbeiter in Deutschland, Spanien und Italien. Mehr als 290 Kaufleute, Betriebswirte, Rechtsanwälte, Wirtschaftsjuristen, Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, vereidigte Buchprüfer, Ökonomen, Bankfachwirte, Buchhalter, Ingenieure und Fachkräfte für Insolvenzverwaltung, darunter viele mit Mehrfachqualifikationen, sorgen für praktikable, wirtschaftlich sinnvolle Lösungen. PLUTA unterstützt insbesondere bei der Sanierung und Fortführung von Unternehmen in Krisen oder Insolvenzsituationen und entsendet bei Bedarf auch Sanierungsexperten in die Organstellung. PLUTA gehört zur Spitzengruppe der Sanierungs- und Restrukturierungsgesellschaften, was Rankings und Auszeichnungen von INDat, JUVE, The Legal 500, Who’s Who Legal, brandeins und Focus belegen. Weitere Infos unter www.pluta.net.

Über WAYES
WAYES ist als unabhängige Unternehmensberatung auf die zentralen Fragen des Mittelstandes spezialisiert. Die Geschäftsbereiche Restrukturierung, Verfahren, Transaktion und Transformation stehen für den erfolgreichen Wandel. WAYES ist in Hamburg, Berlin, Bremen, Hannover und Oldenburg vertreten und beschäftigt aktuell über 65 Mitarbeiter. Zu den Kunden zählen namhafte inhabergeführte und börsennotierte Unternehmen, denen Wege für neue Chancen gezeigt werden. Vor über 20 Jahren als comes Unternehmensberatung gegründet, ebnet WAYES für Unternehmen den Weg zu positiven Veränderungen.

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2022 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell