BBL Bernsau Brockdorff: Marcus Winkler ist vorläufiger Insolvenzverwalter der Schweizer Group

03.02.2020

Hattenhofen, 31. Januar 2020. Das Amtsgericht Göppingen hat gestern als zuständiges Insolvenzgericht den Stuttgarter Rechtsanwalt Marcus Winkler, Partner der auf die Sanierung von Unternehmen spezialisierten Kanzlei BBL Bernsau Brockdorff, zum vorläufigen Insolvenzverwalter der Schweizer Group Global GmbH aus Hattenhofen bestellt. Der Hersteller von Aluminiumdruckgusskomponenten für die Automobilindustrie mit 627 Arbeitnehmern an vier Standorten in Deutschland hatte am 29. Januar 2020 Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens gestellt.

Winkler ist derzeit mit seinem Team vor Ort und hat damit begonnen, die wirtschaftliche Situation des Unternehmens zu prüfen sowie Gespräche mit allen wesentlichen Beteiligten aufzunehmen. „Wir werden uns ins den kommenden Wochen die Ausgangslage genau anschauen und alle uns zur Verfügung stehenden Optionen sondieren“, sagt Sanierungsexperte Winkler. Sein Ziel ist es, die bestmögliche Lösung für Mitarbeiter, Kunden, Lieferanten sowie die Gläubiger des Automobilzulieferers zu finden. Die Ausgangslage ist allerdings nicht einfach, da die Schweizer Group Global GmbH erst vor vier Monaten aus einem Insolvenzverfahren hervorgegangen ist.

Der Geschäftsbetrieb der Schweizer Group wird derweil aufrechterhalten und läuft ohne Einschränkung weiter. „Alle Kunden werden weiterhin professionell und mit der bewährten Sorgfalt und Qualität bedient“, so Winkler weiter.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Unternehmens wurden gestern in Hattenhofen, Murrhardt, Plauen und Roding über das Verfahren und das weitere Vorgehen informiert. Für die Monate Januar, Februar und März 2020 erhalten sie anstelle ihrer Löhne und Gehälter Insolvenzgeld der Agentur für Arbeit.

Die ausländischen Gesellschaften in Tschechien und China (jeweils 80 Arbeitnehmer) sowie die Beteiligung in der Türkei sind nicht von dem Insolvenzantrag betroffen.

Über die Schweizer Group Global GmbH:

Die Schweizer Group Global GmbH ist Hersteller von Aluminiumdruck­gusskomponenten. Die Teile werden hauptsächlich im Bereich Motor und Antriebsstrang eingesetzt. Hauptkunden sind Automobilhersteller aus Deutschland. Der Automobilzulieferer beschäftigt 627 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an vier Standorten: Hattenhofen (212 Arbeitnehmer), Murrhardt (125), Plauen (150), Roding (140).

Das Unternehmen ist aus der Schweizer Group GmbH & Co. KG hervorgegangen, die erst im Februar 2019 die Eröffnung eines Insolvenzverfahrens beantragt hatte und im Oktober 2019 an einen US-amerikanischen Investor im Zuge einer übertragenden Sanierung verkauft wurde.

Die Wurzeln des Unternehmens reichen zurück bis ins Jahr 1867, als Louis Schweizer in Backnang seine erste Fabrik gründete.

Über Rechtsanwalt Marcus Winkler:

Marcus Winkler, Partner bei BBL, ist seit mehr als 18 Jahren als Rechtsanwalt im Bereich der Sanierung und Restrukturierung tätig und wird seit 2002 regelmäßig als Insolvenzverwalter, Sachwalter und Treuhänder bestellt. Seine Spezialisierung liegt im Turnaround mittels Insolvenzplan und/oder übertragender Sanierung von Unternehmen der Maschinenbau-, Werkzeugbau- und Automobilbranche. Darüber hinaus berät Marcus Winkler Unternehmen und Gläubiger zu allen insolvenzrechtlichen Fragestellungen, insbesondere im Bereich der Sanierung durch Eigenverwaltung.

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2020 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH & Co. KG

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell