White & Case Partner Kleinschmidt zum vorläufigen Insolvenzverwalter der Fabo Flowers bestellt

27.02.2019

Frankfurt, 26. Februar 2019 – Durch Beschluss vom 26. Februar 2019 hat das Amtsgericht Fulda die vorläufige Insolvenzverwaltung über das Vermögen der FABO FLOWERS GmbH mit Sitz in Eichenzell angeordnet. Zugleich wurde White & Case Partner Dr. Andreas Kleinschmidt zum vorläufigen Insolvenzverwalter bestellt.

Das Unternehmen führt an 26 Standorten in Osthessen, dem Rhein-Main-Gebiet und Nordbayern Einzelhandelsgeschäfte für Blumen- und Floristikartikel. Dort und in der Zentrale in Eichenzell werden insgesamt über 100 Mitarbeiter beschäftigt. Der Geschäftsbetrieb wird zur Aufrechterhaltung von Sanierungsmöglichkeiten vollumfänglich fortgeführt.

„In einem ersten Schritt habe ich organisiert, dass die rückständigen Löhne und Gehälter der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Wege der Vorfinanzierung des Insolvenzgeldes gezahlt werden können,“ so Dr. Kleinschmidt, der sich sofort nach seiner Bestellung einen ersten Eindruck von der Situation vor Ort verschafft hat und derzeit mit Lieferanten, Dienstleistern und Vermietern Gespräche über die weitere Zusammenarbeit führt. „Nach meinen bisherigen Erkenntnissen sehe ich Chancen, den Geschäftsbetrieb, zumindest zum überwiegenden Teil, sanieren und langfristig fortführen zu können“, ergänzt Dr. Kleinschmidt.

Dr. Andreas Kleinschmidt gilt als erfahrener Restrukturierungs- und Sanierungsexperte und ist regelmäßig einer der meist bestellten Insolvenzverwalter in Hessen. Er wird häufig mit schwierigen Insolvenzverfahren – gerade mit internationalem Bezug – betraut, wie etwa für den deutschen Teil der amerikanischen Anwaltskanzlei Dewey & LeBoeuf LLP, für Unternehmen der S&K-Immobiliengruppe, die im Zusammenhang mit einem der größten Anlagebetrugsskandale der Republik steht, oder auch für den Getriebehersteller Henschel oder den Fußballverein Kickers Offenbach.

Zum White & Case Team gehören neben Partner Dr. Andreas Kleinschmidt auch Rechtsanwalt Dr. Nicolai Fischer (beide Financial Restructuring/Insolvency, Frankfurt).

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2019 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell