Insolvenzordnung

78. Lieferung 11/18

Kübler/Prütting/Bork (Hrsg.), InsO: Einer der umfassendsten Kommentare zur Insolvenzordnung, zum Internationalen Insolvenzrecht und zur InsVV. Praxisnah, stets aktuell und mit wissenschaftlichem Anspruch – ein Standardwerk, das die InsO von der ersten Stunde an begleitet und sich seit langem in der Fachwelt etabliert hat.

KPB InsO: Die etwa 8.500 Seiten des Kommentars gibt es unter KPB InsO online. Recherchieren Sie in Sekundenschnelle und nutzen Sie die umfangreiche und bequeme Suchfunktion über Volltext, Autor, Stichwort oder Aktenzeichen.

KPB InsO ist überall einsatzbereit: Ob am Arbeitsplatz oder über das mobile Internet unterwegs – KPB InsO ist immer dabei.

Die aktuelle 78. Lieferung beinhaltet die Überarbeitung und Aktualisierung der InsO in folgenden Bereichen:

Aktuell

Treffer 81 bis 90 von 414
9
13.11.2018

MICHELS Insolvenzverwaltungen: Hulvershorn Eisengießerei hat Insolvenzantrag gestellt

Amtsgericht bestellt Rechtsanwalt Stephan Michels zum vorläufigen Insolvenzverwalter Insolvenzgeld für die etwa 170 Beschäftigten ist beantragt Sanierungsoptionen werden geprüft, Investorenprozess wird kurzfristig eingeleitet...mehr


12.11.2018

Buchalik Brömmekamp: Sanierung der Steinco macht Fortschritte

Kunden und Lieferanten unterstützen Sanierungsweg Wermelskirchen. 9. November 2018. Das Amtsgericht Köln hat planmäßig das Insolvenzverfahren über das Vermögen der Steinco Paul vom Stein GmbH in Wermelskirchen eröffnet. Das...mehr


12.11.2018

Henneke Röpke: TESTRUT stellt sich weiter zukunftsfähig auf

Eigenverwaltende Geschäftsführung plant bereits für die kommende Saison Amtsgericht eröffnet Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung für TESTRUT Gesellschaften Regelinsolvenzverfahren für Robert Testrut GmbH & Co. KG Wesel,...mehr


12.11.2018

Römermann Insolvenzverwalter: Grundstückseigentümerin des Berliner Traditionshotels Bristol im Insolvenzverfahren

Der Geschäftsbetrieb des Hotels auf dem Ku‘damm wird durch die nicht insolvente Betriebsgesellschaft uneingeschränkt weitergeführt Berlin, 9. November 2018 – Das Amtsgericht hat am 1. Oktober 2018 das Insolvenzverfahren über das...mehr


12.11.2018

Bundestag verbessert die Rechtssicherheit bei der steuerlichen Behandlung von Sanierungsgewinnen - VID begrüßt Entscheidung des Bundestages

Der Bundestag hat gestern Abend eine Lösung zum neu geschaffenen 3a EStG beschlossen, die die Probleme rund um das ursprünglich vorgesehene Verfahren der Notifizierung nun behebt und die Regelung unmittelbar in Kraft setzt. Das...mehr


09.11.2018

Verband Insolvenzverwalter Deutschlands VID: Die Konjunkturwolken verdunkeln sich – der Gesetzgeber muss handeln

Der Koalitionsvertrag sieht Reformbedarf im Insolvenzrecht. Die Evaluierungsergebnisse der Studien zum ESUG und Restschuldbefreiungsverfahren liegen vor. Doch der deutsche Gesetzgeber zögert mit der Umsetzung wichtiger...mehr


09.11.2018

Rödl & Partner berät Insolvenzverwalter Klaus Siemon bei Verkauf der Modul France SARL an Sodem System SAS

Eschborn, 08.11.2018: Insolvenzverwalter Klaus Siemon (Anwaltskanzlei Siemon) hat die Mehrheitsanteile an der MODUL France SARL („MODUL France“), erfolgreich veräußert. Käufer ist die Sodem System SAS mit Sitz in...mehr


08.11.2018

AndresPartner: Klingenburg nutzt Eigenverwaltungsverfahren zur Restrukturierung

Das Amtsgericht Essen hat Antrag des Weltmarktführers für Wärmetauscher entsprochen und die vorläufige Eigenverwaltung angeordnet Klingenburg geht diesen Weg, um erforderliche Restrukturierungsmaßnahmen bei uneingeschränkt...mehr


07.11.2018

Danko Insolvenzverwaltung: Kappus-Gruppe wechselt in Regelinsolvenz

Offenbach, 6. November 2018. Der Seifenhersteller Kappus-Gruppe hat sich dafür entschieden, die Verfahrensart zu wechseln und seine Sanierung im Wege eines sog. „Regelinsolvenzverfahrens“ fortzusetzen. Nach entsprechenden...mehr


07.11.2018

Willmer Köster: UNIMET-Gruppe stellt Anträge auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens für die Holdinggesellschaft und für die operativen Einheiten

• Laufender Geschäftsbetrieb wird fortgeführt / Maßnahmenprogramm zur Restrukturierung wird intensiviert und beschleunigt • Löhne und Gehälter der aktuell rund 570 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bis Ende Januar 2019 gesichert •...mehr


Treffer 81 bis 90 von 414
9

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2019 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell