Insolvenzordnung

78. Lieferung 11/18

Kübler/Prütting/Bork (Hrsg.), InsO: Einer der umfassendsten Kommentare zur Insolvenzordnung, zum Internationalen Insolvenzrecht und zur InsVV. Praxisnah, stets aktuell und mit wissenschaftlichem Anspruch – ein Standardwerk, das die InsO von der ersten Stunde an begleitet und sich seit langem in der Fachwelt etabliert hat.

KPB InsO: Die etwa 8.500 Seiten des Kommentars gibt es unter KPB InsO online. Recherchieren Sie in Sekundenschnelle und nutzen Sie die umfangreiche und bequeme Suchfunktion über Volltext, Autor, Stichwort oder Aktenzeichen.

KPB InsO ist überall einsatzbereit: Ob am Arbeitsplatz oder über das mobile Internet unterwegs – KPB InsO ist immer dabei.

Die aktuelle 78. Lieferung beinhaltet die Überarbeitung und Aktualisierung der InsO in folgenden Bereichen:

Aktuell

Treffer 61 bis 70 von 408
7
04.02.2019

BBL Bernsau Brockdorff: Lesara - Investor springt in letzter Sekunde ab

Berlin, 1. Februar 2019 – Eine für den 1. Februar geplante Investorenlösung für den insolventen Berliner Online-Händler Lesara ist in letzter Sekunde geplatzt. Der vorläufige Insolvenzverwalter der Lesara AG, Christian Graf...mehr


04.02.2019

Dentons berät Speyside Equity als Investor im umkämpften Insolvenzplanverfahren der SKW Stahl-Metallurgie Holding AG

In einem der streitigsten Insolvenzverfahren übernimmt Speyside Equity nach durchlaufenem Freigabeverfahren erstmals durch Insolvenzplan alle Aktien einer börsennotierten Aktiengesellschaft und saniert mittels anschließendem...mehr


30.01.2019

BBORS Kreuznacht Rechtsanwälte: SD Automotive GmbH - Eigenverwaltungsverfahren zur Zukunftssicherung

Georgsmarienhütte, den 25. Januar 2019: Die Geschäftsführer Markus Dröge und Wilfried Seltmann wollen die Einleitung eines Eigenverwaltungsverfahrens nutzen, um die SD Automotive GmbH, ein international agierendes Unternehmen im...mehr


29.01.2019

Arbeitsgemeinschaft Insolvenzrecht und Sanierung im Deutschen Anwaltverein (DAV): Verbraucherinsolvenzen: Schnellere Restschuldbefreiung kommt

– EU beschließt Verkürzung der Laufzeit von Verbraucherinsolvenzen – – Entschuldung bald in drei Jahren möglich – Berlin, 28.01.2019 Die Arbeitsgemeinschaft Insolvenzrecht und Sanierung im Deutschen Anwaltverein (DAV) fordert...mehr


28.01.2019

BGH, Beschluss vom 10. Januar 2019 - IX ZB 40/18

Leitsatz des Gerichts: Der Erlös aus einem Anfechtungsanspruch erhöht auch dann die Berechnungsgrundlage für die Vergütung des Insolvenzverwalters, wenn die ohne diesen Erlös vorhandene Masse ausreicht, um sämtliche gegenüber...


28.01.2019

BGH, Beschluss vom 20. Dezember 2018 - IX ZB 8/17

Leitsätze des Gerichts: 1. Bei einer Lebensversicherung gehören Ansprüche auf die Versicherungsleistung im Versicherungsfall, die dem Schuldner als Versicherungsnehmer oder aufgrund eines unwiderruflichen Bezugsrechts zustehen,...


25.01.2019

anchor Rechtsanwälte: Franz Wölfer Elektromaschinenfabrik Osnabrück saniert sich in Eigenverwaltung

- Geschäftsbetrieb wird uneingeschränkt fortgeführt - - Restrukturierung und Erhalt des Unternehmens mit neuem Investor angestrebt - - Sanierungsexperte Silvio Höfer verstärkt Geschäftsführung - - Investorenprozess wird...mehr


25.01.2019

AndresPartner: Bottroper Kaufhaus Moses stellt Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens

• Rechtsanwalt Dr. Dirk Andres vom Amtsgericht Essen zum vorläufigen Insolvenzverwalter bestellt • Er führt den Geschäftsbetrieb des Kaufhauses uneingeschränkt fort • Löhne und Gehälter der 109 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter...mehr


24.01.2019

BFH, Urt. v. 7.11.2018 - IV R 20/16

Leitsätze des Gerichts: 1. Bei dem Anspruch des Insolvenzverwalters nach § 9 InsVV handelt es sich um einen Anspruch auf Vorschuss auf die (endgültige) Vergütung, der bei einem bilanzierenden Insolvenzverwalter noch nicht zur...


22.01.2019

Prof. Dr. Pannen Rechtsanwälte: RailRunner Europe stellt Insolvenzantrag

Hamburg, 21. Januar 2019: Die RailRunner Europe GmbH hat bekannt gegeben, dass ein Insolvenzantrag beim zuständigen Amtsgericht in Hamburg gestellt wurde. Mit Beschluss des Amtsgerichts Hamburg – Insolvenzgericht – vom 18. Januar...mehr


Treffer 61 bis 70 von 408
7

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2019 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell