Insolvenzordnung

78. Lieferung 11/18

Kübler/Prütting/Bork (Hrsg.), InsO: Einer der umfassendsten Kommentare zur Insolvenzordnung, zum Internationalen Insolvenzrecht und zur InsVV. Praxisnah, stets aktuell und mit wissenschaftlichem Anspruch – ein Standardwerk, das die InsO von der ersten Stunde an begleitet und sich seit langem in der Fachwelt etabliert hat.

KPB InsO: Die etwa 8.500 Seiten des Kommentars gibt es unter KPB InsO online. Recherchieren Sie in Sekundenschnelle und nutzen Sie die umfangreiche und bequeme Suchfunktion über Volltext, Autor, Stichwort oder Aktenzeichen.

KPB InsO ist überall einsatzbereit: Ob am Arbeitsplatz oder über das mobile Internet unterwegs – KPB InsO ist immer dabei.

Die aktuelle 78. Lieferung beinhaltet die Überarbeitung und Aktualisierung der InsO in folgenden Bereichen:

Aktuell

Treffer 371 bis 380 von 419
38
21.02.2018

Beate Uhse AG: Sieben Kaufinteressenten haben indikative Angebote abgegeben

Flensburg, 20. Februar 2018. Die Beate Uhse Aktiengesellschaft (ISIN DE0007551400, WKN 755140) teilt mit, dass nach Abschluss der ersten Phase des laufenden M&A-Prozesses sieben zunächst noch unverbindliche Angebote potenzieller...mehr


21.02.2018

Beate Uhse Aktiengesellschaft: Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens der Beate Uhse Netherlands B.V. in Eigenverwaltung

Flensburg, 21. Februar 2018. Die Beate Uhse Aktiengesellschaft (ISIN DE0007551400, WKN 755140) hat heute für ihre Tochtergesellschaft Beate Uhse Netherlands B.V. die Eröffnung eines Insolvenzverfahrens in Eigenverwaltung beim...mehr


21.02.2018

BAG: Pensionskassenrente - Leistungskürzung - Insolvenz des Arbeitgebers - Eintrittspflicht des Pensions-Sicherungs-Vereins

Der Dritte Senat des Bundesarbeitsgerichts hat den Gerichtshof der Europäischen Union (EuGH) um eine Vorabentscheidung zur Auslegung und unmittelbaren Geltung von Art. 8 der Richtlinie 2008/94/EG* ersucht. Der Kläger bezieht ua....mehr


20.02.2018

BGH, Urteil vom 18. Januar 2018 - IX ZR 144/16

Leitsatz des Gerichts: Schweigt der Schuldner einer erheblichen, seit mehr als neun Monaten fälligen Forderung nach anwaltlicher Mahnung und Androhung gerichtlicher Maßnahmen bis zum Erlass eines Vollstreckungsbescheids und...


20.02.2018

GÖRG: Dr. Anne Bach übernimmt Co-Vorsitz der Young Members Group bei INSOL Europe

Im Oktober 2017 hat die auf Restrukturierung und Insolvenzrecht spezialisierte GÖRG-Anwältin Dr. Anne Bach den Co-Vorsitz der Young Members Group von INSOL Europe gemeinsam mit ihrem französischen Kollegen Georges-Louis Harang...mehr


20.02.2018

Stapper Insolvenzverwalter: Rackwitz Industrieanlagen GmbH meldet Insolvenz an

Keine Entlassungen geplant / Sonderanlagenbauer wird neu aufgestellt Leipzig. Die Rackwitz Industrieanlagen GmbH hat am 15.02.2018 Insolvenzantrag gestellt. Rechtsanwalt Prof. Dr. Florian Stapper wurde vom Amtsgericht Leipzig...mehr


20.02.2018

BBL Bernsau Brockdorff und Reimer Rechtsanwälte: LaserTag GmbH beantragt Insolvenz in Eigenverwaltung

Geschäftsbetrieb läuft uneingeschränkt weiter Gehälter der 78 Beschäftigten bis 31. März gesichert Sanierung durch Insolvenzplanverfahren angestrebt Frankfurt a.M., 19. Februar 2018 | Das Amtsgericht Hanau hat am 29. Januar 2018...mehr


19.02.2018

Reimer Rechtsanwälte: Der nordfriesische Fenster- und Türenhersteller Baltic GmbH ist insolvent

• Geschäftsbetrieb läuft weiter • Gehälter der 120 Beschäftigten bis 30. April 2018 gesichert • Sanierung bis zum Frühsommer 2018 angestrebt • Peter-Alexander Borchardt zum vorläufigen Insolvenzverwalter bestellt Hamburg, 16....mehr


19.02.2018

Flöther & Wissing: Air Berlin - hohe Beteiligung bei weiteren Auktionen

Berlin, 19. Februar 2018 – Am vergangenen Wochenende sind drei weitere Versteigerungen von Air Berlin-Artikeln zu Ende gegangen. Die Nachfrage war erneut hoch: Insgesamt gingen fast 1.900 Gebote aus 27 Ländern ein. Die...mehr


19.02.2018

Schultze & Braun: Seibel & Reitz - Noch keine Gewissheit, ob Sanierung gelingen wird

Vorläufige Insolvenzverwalterin Gundula Pierson zufrieden mit der Resonanz auf die Suche nach einem Investor Pierson ruft Gesellschafterfamilie auf, sich stärker als bisher bei der Rettung des Unternehmens zu engagieren...mehr


Treffer 371 bis 380 von 419
38

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2019 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell