AndresPartner: Kunststoffspezialist Durocas GmbH hat Insolvenzantrag gestellt

31.07.2018

Rechtsanwalt Dr. Claus-Peter Kruth vom Amtsgericht Aachen zum vorläufigen Insolvenzverwalter des Kunststoffspezialisten aus Übach-Palenberg bestellt Ziel des vorläufigen Insolvenzverwalters ist die Sanierung des Unternehmens, dessen Geschäftsbetrieb er uneingeschränkt fortführt Die Vorfinanzierung des Insolvenzgelds für die rund 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ist genehmigt

Aachen, 30. Juli 2018. Die Durocas GmbH, international tätiger Kunststoffspezialist aus Übach-Palenberg, hat vergangene Woche beim zuständigen Amtsgericht in Aachen Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens gestellt. Das Gericht hat daraufhin den erfahrenen Rechtsanwalt und Sanierungsexperten Dr. Claus-Peter Kruth von der Kanzlei AndresPartner zum vorläufigen Insolvenzverwalter des Unternehmens bestellt.

Kruth ist derzeit mit seinem Team dabei, sich vor Ort einen Überblick über die Durocas GmbH und deren wirtschaftliche Ausgangslage zu verschaffen. Dafür hat er bereits Gespräche mit allen wesentlichen Beteiligten aufgenommen. Positiv stimmt ihn der Umstand, dass Kunden und Lieferanten ihm signalisiert haben, die Zusammenarbeit mit Durocas aufrecht erhalten zu wollen.

Der Geschäftsbetrieb wird derweil im vollen Umfang fortgeführt. „Unsere Geschäftspartner können sich auch weiterhin uneingeschränkt auf uns verlassen“, sagt Rechtsanwalt Kruth, dessen Ziel es ist, das Unternehmen für die Zukunft neu aufzustellen. In den kommenden Wochen wird er dafür alle ihm zur Verfügung stehenden Optionen prüfen.

Auch die Belegschaft, die der vorläufige Insolvenzverwalter Ende vergangener Woche bereits über das Verfahren und die nun anstehenden Schritte informiert hat, will das Unternehmen bei dessen notwendiger Sanierung unterstützen.

Die Löhne und Gehälter der rund 100 Beschäftigten in Übach-Palenberg sind durch das Insolvenzgeld der Bundesagentur für Arbeit gesichert. Die Vorfinanzierung des Insolvenzgelds ist genehmigt.

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2018 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Zeitraum

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell