WILLMER KÖSTER: Autohaus WD Müller ist saniert

06.02.2018

Arbeitsplätze gesichert: Alle 20 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden übernommen

Harpstedt / Bremen, 02. Februar 2018 – Das Autohaus WD Müller in Harpstedt, das im November 2017 beim zuständigen Amtsgericht Delmenhorst Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens gestellt hatte, ist saniert und wird als VW-Service Betrieb weitergeführt. Wie der Insolvenzverwalter des Autohauses Dr. Malte Köster aus der Kanzlei WILLMERKÖSTER jetzt mitteilte, wurde noch am Tag der offiziellen Eröffnung des Insolvenzverfahrens am 1. Februar 2018 eine Vereinbarung zur Übernahme des Unternehmens geschlossen. Erwerber ist Christopher Reckziegel, der Enkel des früheren Betreibers Wolfdietrich Müller.

Im Zuge der sanierenden Übertragung werden alle 20 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Autohauses übernommen. Über die finanziellen Details der Kaufvereinbarung wurde Stillschweigen vereinbart.

Das Autohaus WD Müller ist spezialisiert auf Fahrzeuge der Marken aus dem Volkswagen-Konzern und bietet am Standort Harpstedt neben sämtlicher Service- und Reparaturleistungen nun auch wieder Neu- und Gebrauchtwagen an.

Dr. Malte Köster als Insolvenzverwalter: „Dass der Geschäftsbetrieb bei WD Müller weiterläuft, ist eine gute Nachricht für die Kunden, vor allem aber auch für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Die Zeit der Unsicherheit ist vorbei und es bestehen neue Perspektiven für die Zukunft. Ich wünsche dem gesamten Team, dessen Einsatz für das Unternehmen mich tief beeindruckt hat, alles Gute für den Neubeginn.“

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2018 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell