Wellensiek: Sanierung von DLW Flooring liegt voll im Plan

09.11.2017

· Kunden und Lieferanten arbeiten weiter eng mit DLW Flooring zusammen.

· Umsatzerwartungen werden erfüllt.

· Um den Sanierungsweg nachhaltig abzusichern, hat DLW einen Investorenprozess eingeleitet.

Bietigheim-Bissingen/Delmenhorst, 08.11.2017 Die Sanierung in Eigenverwaltung der DLW Flooring GmbH, Hersteller von Bodenbelägen aus Bietigheim-Bissingen, liegt voll im Plan. „Unsere Umsatzerwartungen werden erfüllt“, sagt Hans-Norbert Topp, erfahrener Sanierungs- und Restrukturierungsexperte sowie CEO des Unternehmens. Der Geschäftsbetrieb läuft stabil, wichtige Kunden und Lieferanten arbeiten weiter mit DLW Flooring zusammen. „Eingehende Aufträge werden wie üblich bearbeitet und ausgeliefert“, sagt Topp, der vor sieben Monaten für die Umsetzung der Sanierung in die Geschäftsführung berufen wurde. Trotz positiver Signale macht der CEO aber auch deutlich, dass der Sanierungsweg anspruchsvoll ist. „Das ist kein Selbstläufer. Es liegt noch eine Menge Arbeit vor uns.“

Topp ist nach dem Sanierungsantrag weiterhin in voller Verantwortung für das operative Geschäft. Er prüft derzeit Sanierungsoptionen und passt die Maßnahmen an die neuen Umstände an. In der Eigenverwaltung wird er unterstützt von Rechtsanwalt und Sanierungsexperte Patric Naumann, Partner der Sozietät Wellensiek.

Um den eingeschlagenen Sanierungsweg weiter abzusichern, haben die Verantwortlichen nun einen Investorenprozess eingeleitet. Topp will so einen neuen Eigentümer für das gesamte Unternehmen finden, der DLW Flooring über das eingeleitete Sanierungsverfahren hinaus begleitet und in eine positive Zukunft führt.

„Wir hatten bereits kurz nach Sanierungsantrag erste Anfragen potenzieller Investoren. Das ist sehr positiv zu bewerten und zeigt, dass DLW Flooring einen guten Ruf im Markt hat“, sagt Topp. In dem nun eingeleiteten Prozess werden alle ernsthaft interessierte potenzielle Investoren gleich behandelt. Sie erhalten in den kommenden Wochen die Möglichkeit, Zahlen und Daten des Unternehmens zu prüfen, um dann ein entsprechendes Angebot zu erstellen und abzugeben. „Der Bieter mit dem besten Gesamtkonzept für alle Beteiligten wird dann den Zuschlag erhalten“, sagt Topp.

Über die Sanierung

DLW Flooring befindet sich seit über einem Jahr in einem umfangreichen Sanierungsprozess. Der Prozess kommt gut voran und zeigt Erfolge, insbesondere in der Effizienz, in optimierten Produkten sowie im Vertrieb. Die Geschäftsführung hatte Mitte Oktober beim zuständigen Amtsgericht ein Sanierungsverfahren in Eigenverwaltung beantragt, da ein kurzfristig aufgetretener Liquiditätsengpass nicht ausgeglichen werden konnte. Die Verantwortlichen nutzen so die vom Gesetzgeber geschaffenen Möglichkeiten, den eingeschlagenen Sanierungsweg zu verstärken. Aufgrund des initiierten Verfahrens beauftragte das Unternehmen zudem für die Eigenverwaltung die renommierte bundesweit tätige und auf Sanierungen spezialisierte Sozietät Wellensiek. Dies vor allem, um den berechtigten Belangen der Gläubiger Rechnung zu tragen und ihnen mit den Partnern Sebastian Rudow und Patric Naumann erfahrene Sanierungsexperten als Ansprechpartner zur Verfügung zu stellen. Das Amtsgericht stellt dem Unternehmen ergänzend mit

Rechtsanwalt Dr. Tibor Braun aus Stuttgart einen vorläufigen Sachwalter zur Seite, mit dem die Geschäftsführung und die beiden Wellensiek Partner eng zusammenarbeiten. Auch in dem eingeleiteten Verfahren ist DLW Flooring weiterhin für seine Kunden mit gewohnter Qualität und bekanntem Service am Markt tätig.

Über die Eigenverwaltung

Ein Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung wurde mit dem Gesetz zur weiteren Erleichterung der Sanierung von Unternehmen (ESUG) 2012 in der InsO stärker in den Vordergrund gerückt. Mit diesem Verfahren will der Gesetzgeber die Sanierungschancen von Unternehmen in der Krise steigern und die Verantwortlichen in einem Unternehmen dazu bringen, einen notwendigen Antrag frühzeitig zu stellen. Die Geschäftsführung wird durch insolvenz-/eigenverwaltungserfahrene Sanierungsexperten ergänzt, um vor allem Gläubigergleichbehandlung sicherzustellen und die Fortführung und Sanierung des Unternehmens in diesem Verfahrensstadium zu unterstützen. Damit erhöhen sich die Sanierungsoptionen. Bei einem Verfahren in Eigenverwaltung bleibt die Geschäftsführung im Amt und bekommt vom zuständigen Amtsgericht einen „vorläufigen Sachwalter“ zur Seite gestellt, der bestimmte Rechtsgeschäfte genehmigt.

Über DLW Flooring

Die DLW Flooring GmbH hat ihren Stammsitz im süddeutschen Bietigheim-Bissingen. Das Unternehmen steht seit über 130 Jahren für hochwertige und innovative Bodenbeläge für Bauvorhaben zum Beispiel im Gesundheits- oder Bildungswesen, für den Ladenbau, Büros oder Hotels. Unter der Muttergesellschaft Armstrong ging das Unternehmen 2014 in die Insolvenz und wurde dann an den niederländischen Investor Fields verkauft. Mit etwa 730 Beschäftigten erwirtschaftete das Unternehmen zuletzt einen Jahresumsatz von rund 133 Millionen Euro. Während in dem Werk am Stammsitz vor allem PVC und Vinyl produziert wird, stellt DLW in Delmenhorst in erster Linie Linoleum her. Es ist das einzige Linoleum-Werk in Deutschland. Mehr Informationen: www.dlw.de

Verlagsadresse

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH

Aachener Straße 222

50931 Köln

Postanschrift

RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH

Postfach 27 01 25

50508 Köln

Kontakt

T (0221) 400 88-99

F (0221) 400 88-77

info@rws-verlag.de

© 2017 RWS Verlag Kommunikationsforum GmbH

Erweiterte Suche

Seminare

Rubriken

Veranstaltungsarten

Bücher

Rechtsgebiete

Reihen



Zeitschriften

Aktuell